von

Sie­ger im Volks­bank Sauer­land Lauf Cup 2019 geehrt

Sie­ger­eh­rung im Volks­bank Lauf Cup:  von links Karin Arens und Sabi­ne Rich­ter von der Volks­bank, Anna Brandt (2. Vors. Stadt­sport­ver­band), Chris­ti­na Brix­ner (2. Sie­ge­rin), Luci­en­ne Cra­mer (Sie­ge­rin), Tobi­as Herr­mann (Sie­ger), Phil­lip Hen­se­leit (3.), Vol­ker Leh­men­küh­ler (2. Vors. LAC), André Kraus (2. Sie­ger), Patrick Nocke­mann (LAC) und LAC-Vor­sit­zen­der Nor­bert Run­de. (Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Arns­berg. Der drit­te Sams­tag im Dezem­ber ist schon tra­di­ti­ons­ge­mäß der fes­te jähr­li­che Ter­min, an dem das LAC Vel­tins Hoch­sauer­land in der Kul­tur­schmie­de in Arns­berg die Sie­ger und Plat­zier­ten der Lauf­se­rie „Volks­bank Sauer­land Lauf Cup” in fest­li­chem Rah­men wür­dig fei­ert. Aus allen Alters­klas­sen von M/W 6 bis zur W 60 und M 70 kamen Sport­le­rin­nen und Sport­ler, die in  zumin­dest fünf der elf ange­bo­te­nen Läu­fe ver­teilt übers gan­ze Jahr gefi­nisht haben. Aus der erreich­ten Plat­zie­rung im Ziel­ein­lauf errech­nen sich die Punk­te, die am Ende die Sie­ger und Plat­zier­ten erga­ben.

Eine gro­ße Fami­lie

Fest­li­che Atmo­sphä­re in der Schmie­de. (Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Der fest­li­che Rah­men wur­de zum ers­ten Mal nun von Nor­bert Run­de, dem neu­en Vor­sit­zen­de des LAC Vel­tins Hoch­sauer­land, gestal­tet. Und sei­ne Vor­stands­mit­glie­der haben ihm bei den Pokal- und Urkun­den­über­ga­ben kräf­tig gehol­fen. „Wir sind schon eine tol­le Gemein­schaft, da packen alle mit an“, so ist von Nor­bert Run­de es ver­nom­men wor­den. Und der Rah­men wur­de wie­der ein­mal wun­der­schön her­ge­stellt. Nor­bert Run­de noch ein­mal: „Wir wer­ten es als ein für die klei­nen und gro­ßen Sie­ger und die Eltern, Trai­ner und Betreu­er unver­zicht­ba­res Zei­chen der auf­rich­ti­gen Wert­schät­zung.” Und dazu gehö­re auch, dass jeweils die drei Ers­ten mit Pokal, Urkun­de und Prä­sent und alle wei­te­ren Plat­zier­ten jeweils mit Medail­le, Urkun­de und Prä­sent geehrt wer­den. Ja die­ser Volks­bank Sauer­land Lauf Cup, der unter die­sem Namen bereits elf Jah­re – und ins­ge­samt schon 21 Jah­re – aus­ge­rich­tet wird, sei einer der drei Höhe­punk­te des LAC Vel­tins Hoch­sauer­land neben dem Spar­kas­sen­mee­ting und dem Fin­nen­sturm. Nor­bert: „Und da füh­len wir uns eben als eine gro­ße Fami­lie.“

Auf Stra­ßen und in der Land­schaft

Mit dem Eich­holz­cup in Arns­berg Anfang März star­te­te die­se Serie, die im kom­men­den Jahr schon in die 22 Auf­la­ge gehen wird. Der Stra­ßen­lauf in Oeven­trop Ende Okto­ber been­det den Lauf Cup. Dazwi­schen lie­gen fan­tas­ti­sche Land­schafts­läu­fe in wun­der­schö­ner Natur des Hoch­sauer­lan­des. Da fällt der Lauf in der City von Neheim etwas aus dem Rah­men, bil­det zugleich aber auch den Kon­trast, der von Läu­fern ger­ne gewünscht wird. Die Spon­so­ren Volks­bank Sauer­land und auch Vel­tins haben Ja gesagt zur Wei­ter­füh­rung der Lauf­se­rie, das LAC Vel­tins Hoch­sauer­land ist wie­der dazu bereit; was natür­lich immer vie­ler ehren­amt­li­che Hel­fer vor Ort in den Ver­ei­nen bedarf.

Musi­ka­li­sche Ein­la­ge

Sorg­ten für Stim­mung: „Drums ali­ve”. (Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Auch in die­sem Jahr wur­de allen Besu­chern eine beson­de­res Ein­la­ge zwi­schen den ins­ge­samt 186 Ehrun­gen dar­ge­bo­ten. Aus dem Mit­glieds­ver­ein TV Arns­berg war Michae­la Wer­melt mit „Drums Ali­ve“ gekom­men. Und die fünf­köp­fi­ge Damen­grup­pe bot einen beson­de­ren Augen- und Ohren­schmaus. „Ers­te Sah­ne“ war aus dem Publi­kum zu hören. Das freu­te alle und vor allem das LAC Vel­tins Hoch­sauer­land. Viel Bei­fall war den Drum­me­rin­nen um Michae­la Wer­melt geschul­det.

Strah­len­de Gesich­ter

Die Sie­ger des Volks­bank Sauer­land Lauf Cup 2019 kamen aus den ver­schie­dens­ten Orten und Ver­ei­nen im Hoch­sauer­land und dar­über hin­aus. Ganz oben stand eine Dame aus dem Pader­bor­ner Ver­ein Lauf­la­den End­spurt und bei den Her­ren ein Mit­glied des TSV Rüt­hen. Aber nicht nur die­se Bei­den waren begeis­tert von der Ver­an­stal­tung. Die Freu­de in einer vol­len Kul­tur­schmie­de im Ram­pen­licht auf einer Büh­ne zu ste­hen und geehrt zu wer­den spie­gel­te sich nicht nur im Gesicht der vie­len klei­nen Sie­ge­rIn­nen wie­der, es ver­zau­bert auch die älte­ren Läu­fe­rIn­nen und natür­lich die mit­ge­reis­ten Übungs­lei­ter, Eltern und den Vor­stand des LAC Vel­tins Hoch­sauer­land. Die 2. Vor­sit­zen­de des Stadt­sport­ver­ban­des Anna Brandt und Karin Arens mit Sabi­ne Rich­ter vom Namens­ge­ber der Serie waren sicht­lich begeis­tert.

Lucie­ne Cra­mer: Elf Sie­ge in elf Ren­nen

Die Gesamt­wer­tung der Damen führt 2019 die Vor­jah­res­zwei­te mit elf Sie­gen in elf Ren­nen Lucie­ne Cra­mer vom Lauf­la­den End­spurt an. Als Zwei­te stand erst­mals Chris­ti­na Brix­ner, sie star­tet für den TV Neheim, ganz oben neben der punkt­glei­chen Caro­li­na Hoff-Ger­ke vom SC Hagen Wil­de­wie­se. Im Män­ner­be­reich domi­nier­te 2019 der jeweils Drit­te der Jah­re 2017 und 2018 Tobi­as Herr­mann vom TSV Rüt­hen. André Kraus vom TuS Oeven­trop, der in die­sem Jahr so erfolg­reich auch in West­fa­len war, wur­de Zwei­ter vor Phil­lip Hen­se­leit vom MCM (Mara­thon Club Men­den). Alle sechs Genann­ten gehö­ren zu den „Dau­er­bren­nern“ die­ser Ver­an­stal­tung. Bei­spiel: Luci­en­ne Cra­mer gewann bereits 2008 die Serie.

Dank an Hel­fer

Die Ver­an­stal­tung ende­te mit dem Dank vom LAC Vor­sit­zen­den an die vie­len Hel­fer wäh­rend des lan­gen Lauf­jah­res, den Spon­so­ren und zugleich allen ohne die weder die­se Ver­an­stal­tung noch die Arbeit in den Ver­ei­nen mit die­sem Ergeb­nis geleis­tet wer­den kann.

Die Alters­klas­sen­sie­ger bis W/M 15

  • W 6:   Lui­sa Schmidt, VfL Fle­cken­berg
  • M 6:   Phil­ipp Wil­le­cke, TV Neheim
  • W 7:  Jet­te Viel­ha­ber, TV Cal­le
  • M 7:   Mat­ti Grob­bel, VfL Fle­cken­berg
  • W 8:   Saphi­ra Göcke­ler, TuS Oeven­trop
  • M 8:   Jakob Cor­mann, TV Schmal­len­berg
  • W 9:   Leah The­re­se Brink­hoff, LC Oel­de
  • M 9:   Juli­an Schmidt, VfL Fle­cken­berg
  • W 10: Gre­ta Schmidt, TV Schmal­len­berg
  • M 10: Juli­an Hins, Lean Büse, Juli­us Schma­lor, alle SC Hagen Wil­de­wie­se
  • W 11: Caro­lin Rörig, TV Schmal­len­berg
  • M 11: Toni Grob­bel, VfL Fle­cken­berg
  • W 12: Fio­na Kamp­mann, TV Schmal­len­berg
  • M 12:  Adri­an Schmidt, VfL Fle­cken­berg
  • W 13: Julia Von­nah­me, VfL Fle­cken­berg
  • M 13:  Luca Grob­bel, VfL Fle­cken­berg und Phil­ipp Dlhos, TuS Oeven­trop
  • W 14: Zoe Lever­mann, SC Hagen Wil­de­wie­se
  • M 14: David Schmidt, SC Hagen Wil­de­wie­se
  • W 15: Pau­la Schür­mann, TuS Oeven­trop
  • M 15: Lars Fran­ken, LG Olym­pia Dort­mund

Hier sind die Sie­ger nach­zu­le­sen: http://lac-veltins-hochsauerland.de/cms/veranstaltungen/2019/LAC-2019-Altersklassen-Endstand.pdf

Die­se Dia­show benö­tigt Java­Script.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?