- Anzeige -

Senior betrogen – Polizei sucht den Tatverdächtigen mit Fahndungsfoto

Arns­berg. Weil er einen 87-jäh­ri­gen Mann aus der Stadt Arns­berg am 13. Juli 2019 über den Tisch gezo­gen hat, sucht die Poli­zei im Hoch­sauer­land jetzt mit einem Fahn­dungs­bild nach dem Täter. Die Seni­or war auf die Betrugs­ma­sche des Man­nes her­ein gefallen.

Auf Betrugsmasche hereingefallen

Der Mann hat­te sich an der Haus­tür des Geschä­dig­ten als Abho­ler von Bar­geld aus­ge­ge­ben. Neben einer Geld­sum­me von 2.400 Euro erschlich sich der Täter aus noch die Bank­kar­te mit PIN-Num­mer. Von einem Unbe­kann­ten wur­den dann in Bank-Filia­len in Arns­berg-Bruch­hau­sen und in Arns­berg wei­te­re Geld­be­trä­ge abge­ho­ben. Jeweils Tau­send Euro brach­te der Täter so in sei­nen Besitz. In der Nacht dar­auf wur­de an einem Geld­au­to­ma­ten in Lipp­stadt dann noch ein­mal 500 Euro abgehoben.

Insgesamt 2.500 Euro abgehoben

Die Poli­zei im Hoch­sauer­land­keis sucht jetzt nach dem ver­meint­li­chen Täter mit dem hier gezeig­ten Foto einer Über­wa­chungs­ka­me­ra am Geld­au­to­ma­ten. Der Mann soll nach einer Beschrei­bung 1.70 m gro­ße gewe­sen und 25 bis 30 Jah­re alt gewe­sen sein. Er hat­te, so die Beschrei­bung, dun­kel­brau­ne Haa­re und war schlank. Beklei­det war der Mann dem­nach mit grü­nem T‑Shirt, dunk­lem Sweat­shirt, dunk­ler Jeans­ho­se, dunk­len Schu­he und Sonnenbrille.

Hinweise an die Polizei

Wer Hin­wei­se zur Tat oder zu dem ver­meint­li­chen Täter geben kann, wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei in Arns­berg unter Tel. 02932 / 90200 zu melden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de