von

Seid­fel­der freu­en sich über ihren Bür­ger­rad­weg

Eröff­nung des Bür­ger­rad­wegs am Seid­fel­der Orts­ein­gang am 1. Mai. (Foto: Dorf­ge­mein­schaft)

Seid­feld. Die Seid­fel­der haben an ihrem Orts­ein­gang den im Herbst 2017 fer­tig­ge­stell­ten Bür­ger­rad­weg zwi­schen Sun­dern und Seid­feld noch­mals sym­bo­lisch eröff­net.

Jah­re­lan­ge Ver­zö­ge­run­gen

Mar­tin Mel­cher über­reich­te Stock­ums Orts­vor­ste­her Rei­mund Klu­te sowie Stadt­rats­mit­glied Ste­fan Lan­ge einen Prä­sent­korb. (Foto: Dorf­ge­mein­schaft)

Mar­tin Mel­cher, zwei­ter Vor­sit­zen­der der Dorf­ge­mein­schaft Seid­feld, über­reich­te Stock­ums Orts­vor­ste­her Rei­mund Klu­te sowie dem für Seid­feld zustän­di­gen Stadt­rats­mit­glied Ste­fan Lan­ge einen Prä­sent­korb, den sie stell­ver­tre­tend für alle am Bau des Fuß- und Rad­wegs Betei­lig­ten ent­ge­gen­nah­men. Da bei­de urlaubs­be­dingt an der offi­zi­el­len Eröff­nung durch die Stadt Sun­dern nicht teil­neh­men konn­ten, nutz­ten sie nun die Mög­lich­keit eines kur­zen Rück­blicks auf die ver­gan­ge­nen Jah­re, in denen es immer wie­der Ver­zö­ge­run­gen auf­grund kom­pli­zier­ter Grund­stücks­ver­hand­lun­gen, lee­rer Stadt­kas­sen oder spät abge­ru­fe­ner För­der­mit­tel gab.

Schild und letz­te Mar­kie­run­gen

Auch das Schild ist da.

Bereits im Som­mer 2011 berich­te­te der WDR in der Lokal­zeit Süd­west­fa­len über den pro­ble­ma­ti­schen Fuß­weg hin­ter den Leit­pfos­ten ent­lang der Land­stra­ße. 2015 began­nen die Vor­pla­nun­gen für den Bau des Bür­ger­rad­wegs, im April 2016 stell­te das Land NRW För­der­mit­tel zur Ver­fü­gung. Es dau­er­te jedoch noch bis Juli 2017, bis mit dem Bau begon­nen wur­de, der im August 2017 sei­nen Abschluss mit dem Auf­brin­gen der Asphalt­de­cke fand. Vor weni­gen Wochen im April 2018 erfolg­te schließ­lich die noch feh­len­de Beschil­de­rung als Fuß­weg mit Zusatz­schild „Rad­fah­rer frei”. Wie das Ord­nungs­amt Sun­dern den Seid­fel­dern mit­teil­te, sol­len in Kür­ze in Seid­feld noch an den Ein­fahr­ten zur Asme­cke und Zum Eis­ten­berg „Rad­we­ge­fur­ten” mar­kiert wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung nach DSGVO zwingend erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?