von

Seid­fel­der besei­ti­gen viel Müll und sons­ti­gen Unrat….

Säcke­wei­se sam­mel­ten die Seid­fel­der den Unrat. (Foto: Dorf­ge­mein­schaft)

Seid­feld. Viel Müll und sons­ti­gen Unrat sam­mel­ten auch in die­sem Jahr wie­der die Seid­fel­der Bür­ger und Bür­ge­rin­nen. Im Rah­men der „Akti­on sau­be­re Land­schaft“ wah­ren am ver­gan­ge­nen Sams­tag mor­gen Jung und Alt gemein­sam unter­wegs um Seid­feld von unacht­sam weg­ge­wor­fe­nem Müll und ille­gal ent­sorg­tem Unrat zu befrei­en.

Jede Men­ge Fast Food-Ver­pa­ckun­gen an der Stra­ße

Ins­be­son­de­re ent­lang der Seid­fel­der Stra­ße Rich­tung Sun­dern und Sto­ckum wur­den erheb­li­che Men­gen an Plas­tik­müll und Res­te von Fast-Food-Ver­pa­ckun­gen auf­ge­sam­melt. „Schein­bar scheint für vie­le Fast-Food-Ket­ten Besu­cher die Müll­ent­sor­gung aus dem PKW-Fens­ter mitt­ler­wei­le zur Nor­ma­li­tät zu gehö­ren, trau­rig aber wahr!”, so Bernd Tol­le, Schrift­füh­rer der Dorf­ge­mein­schaft. „Nach der Auf­räum­ak­ti­on beju­bel­ten alle Betei­li­gen noch die Mega-Sports Rad­fah­rer, die sich hof­fent­lich über eine sau­be­re Orts­durch­fahrt freu­ten!”

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?