von

Schon wie­der Böschungs­brand in Rum­beck

Böschungs­brand im Wind­fir­kel in Rum­beck. (Foto: Feu­er­wehr)

Rum­beck. Am Diens­tag abend wur­den die Lösch­grup­pe Rum­beck sowie die haupt­amt­li­chen Wachen aus Arns­berg und Neheim zur Stra­ße Im Wind­fir­kel nach Rum­beck alar­miert. Den Ein­satz­kräf­ten bot sich ein gewohn­tes Bild, denn bereits am Frei­tag waren sie zu fast der­sel­ben Stel­le auch zu einem Böschungs­brand alar­miert wor­den.

Schnell gelöscht

Dies­mal brann­ten etwa 100 Qua­drat­me­ter Böschung. Das Feu­er hat­te bereits auf meh­re­re Bäu­me über­ge­grif­fen. Durch das schnel­le Ein­grei­fen der Feu­er­wehr mit einem mas­si­vem Lösch­an­griff mit drei Strahl­roh­ren und dem Ein­satz von Dung­ha­ken konn­te der Brand auf die betrof­fe­ne Flä­che begrenzt wer­den und schnell gelöscht wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?