Schöner Nachmittag für 67 Senioren

Gerne nahmen die älteren Wennigloher die Einladung zum Seniorentag an. (Foto: Peter Krämer)
Ger­ne nah­men die älte­ren Wen­nig­lo­her die Ein­la­dung zum Senio­ren­tag an. (Foto: Peter Krämer)

Wen­nig­loh. Zahl­rei­che Besu­che­rin­nen und Besu­cher hat­ten am Sams­tag, 17. Sep­tem­ber den Weg in die Wen­nig­lo­her Schüt­zen­hal­le zum Senio­ren­tag gefun­den. In die­sem Jahr wur­de das belieb­te Tref­fen der Wen­nig­lo­he­rin­nen und Wen­nig­lo­her ab 65 Jah­ren vom Forum Wen­nig­loh und dem Spiel- und Sport­ver­ein Wen­nig­loh organisiert.

Karlheinz Blume (88) und Gertrud Sobczak (93) Tagesälteste

Gemein­sam ver­brach­ten 67 Senio­ren einen gemüt­li­chen Nach­mit­tag bei Kaf­fee, Kuchen, küh­len Geträn­ken und guten Gesprä­chen. Der Bezirks­aus­schuss­vor­sit­zen­de und Rats­mit­glied der Stadt Arns­berg Peter Blu­me ließ es sich nicht neh­men, die Senio­ren des Dor­fes zu begrü­ßen. Nach dem Kaf­fee­trin­ken wur­den sie durch das Blas­or­ches­ter der Schüt­zen­bru­der­schaft unter der Lei­tung von Eli­sa­beth Höch musi­ka­lisch unter­hal­ten. Danach konn­ten sie einen Film von 1999 über das alte Wen­nig­loh genie­ßen, der alte Erin­ne­run­gen wach rief.

Als ältes­te Senio­ren nah­men Karl­heinz Blu­me (88) und Ger­trud Sob­c­zak (93) an dem Senio­ren­tag teil. Bis in die Abend­stun­den hin­ein schwelg­ten die Alt­vor­de­ren des Berg­dor­fes in Erin­ne­run­gen und lie­ßen dabei die eine oder ande­re Anek­do­te aus ihrem rei­chen Erfah­rungs­schatz wie­der auf­le­ben. Beim Abschied freu­ten sich die Anwe­sen­den schon auf den Wen­nig­lo­her Senio­ren­tag im kom­men­den Jahr.

Peter Krä­mer

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: