- Anzeige -

Schau­fens­ter ein­ge­schla­gen – Ein­bre­cher beim Beu­te­ein­sam­meln gestört

Neheim. Am Mitt­woch gegen 1 Uhr sah laut Poli­zei­be­richt ein Pkw-Fah­rer, als er im Bereich der Haupt­stra­ße in Neheim eine Par­fü­me­rie pas­sier­te, einen Mann, der vor dem Schau­fens­ter des Geschäfts stand und gera­de dabei war, die­se Schei­be ein­zu­schla­gen. Nach­dem er dies geschafft hat­te, betrat er den Ver­kaufs­raum und begann Beu­te zusam­men­zu­su­chen. Der Zeu­ge pas­sier­te die Stel­le und stell­te sei­nen Pkw etwas wei­ter ab. In die­sem Moment flüch­te­te der Täter vom Tat­ort. Dabei rann­te er in Rich­tung des Zeu­gen. Als er die­sen bemerk­te, dreh­te er sich um, warf sei­ne Beu­te – diver­se Par­fums – weg und setz­te sei­ne Flucht in Rich­tung Engel­bert­stra­ße fort.

(Foto: Uwe Schlick/pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick/pixelio.de)

Wei­te­re Zeu­gen berich­te­ten der Poli­zei, es habe sich um zwei Täter gehan­delt. Die­se wur­den wie folgt beschrie­ben: 1. Täter: Mann mit sta­bi­ler Figur, etwa 1,85 Meter groß, beklei­det mit einem schwar­zen Ober­teil, einer Jeans­ho­se und einer Sturm­hau­be. 2. Täter: eben­falls ein Mann, der unge­fähr 170 Zen­ti­me­ter groß sein soll. Er trug einen Kapu­zen­pull­over und eine Jeans­ho­se. Die bei­den Män­ner sol­len sich in einer aus­län­di­schen Spra­che unter­hal­ten haben, die jedoch nicht genau benannt wer­den konn­te.

Die Beu­te konn­te kom­plett gefun­den wer­den. Im Rah­men von umfang­rei­chen Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei konn­ten die Täter nicht mehr ange­trof­fen wer­den. Die Kri­po hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Wei­te­re Zeu­gen, die Anga­ben zu den bei­den beschrie­be­nen Tätern machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter 02932 90200 mit der Poli­zei Arns­berg in Ver­bin­dung zu setz­ten.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de