von

SC Hagen-Wil­de­wie­se trifft auf viel Schnee in Ram­sau am Dach­stein

Lie­ßen sich vom Tief­schnee nicht beein­dru­cken: Die Sport­le­rin­nen und Sport­ler des SC Hagen-Wil­de­wie­se (Foto: SC)

Hagen/Ramsau am Dach­stein. Zur Win­ter­frei­zeit ging es auch in die­sem Jahr für den SC Hagen-Wil­de­wie­se mit 40 Per­so­nen vom 29. Dezem­ber bis zum 6. Janu­ar in die tief ver­schnei­te Ram­sau am Dach­stein, Stei­er­mark. Der Groß­teil der Sport­ler war wie jedes Jahr nor­disch mit Lang­lauf­ski unter­wegs. Täg­lich wur­den zwei Trai­nings­ein­hei­ten in und rund um das WM-Sta­di­on in Ram­sau in der Ska­ting und Klas­sik-Tech­nik trai­niert. Die Grup­pe der Alpi­nis­ten fand auf der Rei­ter­alm und der Schlad­min­ger Pla­nai Tief­schnee Pis­ten vor. Die Mas­sen an Schnee, der Sturm und dau­ern­de Schnee­fall konn­ten die Sport­ler nicht von ihren Trai­nings­ein­hei­ten abhal­ten.

Im nächs­ten Jahr wie­der in die Ram­sau

Neben den Trai­nings­ein­hei­ten kam natür­lich der gesel­li­gen Teil nicht zu kurz. Es stan­den der tra­di­tio­nel­le Sil­ves­ter-Showa­bend, vie­le Spie­le-Aben­de, Sin­gen mit Nor­bert und eine Schnee­wan­de­rung zur Alm auf dem Pro­gramm. Am Ende waren dann alle froh, hei­le zurück im Sauer­land ange­kom­men zu sein. Aber den­noch waren sich alle Teil­neh­mer einig: Im nächs­ten Jahr geht es wie­der in die Ram­sau.

Jetzt freu­en sich die Lang­läu­fer auf den hof­fent­lich bald kom­men­den Win­ter und die diver­se Wett­kämp­fe und Ski-Mara­thons im Sauer­land und ganz Euro­pa.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?