von

Sauer­land-Kaba­rett wie­der im Berg­hei­mer Hof

Die Twers­bra­ken und Ran­ger Ömmes machen wie­der Sauer­land-Kaba­rett im Berg­hei­mer Hof. (Foto: Ver­an­stal­ter)

Neheim. Am Frei­tag, 18. Janu­ar prä­sen­tie­ren die Twers­bra­ken und Ran­ger Ömmes um 20 Uhr ihr neu­es Pro­gramm im Berg­hei­mer Hof in Neheim. Nach­dem im ers­ten Pro­gramm die Sauer­län­der Eigen­ar­ten und Befind­lich­kei­ten im All­ge­mei­nen einer humo­ris­ti­schen Ana­ly­se unter­zo­gen wur­den, wen­den sich die vier Klein­künst­ler in ihrem zwei­ten Pro­gramm, das den viel­ver­spre­chen­den Titel „Hei­ße Näch­te in Brom­s­kir­chen!“ trägt, dem sprich­wört­li­chen heiß­blü­ti­gen Cha­rak­ter des Sauer­län­ders und der Sauer­län­de­rin zu.

Schüt­zen­fes­te als gro­ße Kon­takt­bör­se

Ihre eige­nen Erfah­run­gen als Schwe­re­nö­ter, Her­zens­bre­cher und Süß­holz­raspler zugrun­de legend, berich­ten sie in Lie­dern, Gesprä­chen und Sze­nen aus dem Innen­le­ben der Bezie­hungs­an­bah­nung. Gera­de das Sauer­land mit sei­nen roman­ti­schen Tälern, Regen­güs­sen und Auto­bahn­brü­cken lädt dazu ein, sich die Her­zen zuflie­gen zu las­sen. Wäh­rend die Twers­bra­ken all­zu auf­dring­li­che Grou­pies abweh­ren müs­sen und die Schüt­zen­fes­te als gro­ße Kon­takt­bör­se besin­gen, ist Ran­ger Ömmes unglück­lich ver­liebt und kon­zen­triert sich auf natur­na­he Betrach­tun­gen der Fort­pflan­zungs­äs­the­tik. Doch die Twers­bra­ken und Joga­leh­rer Hubert Pra­desh bemü­hen ihr gan­zes Reper­toire, um den unglück­li­chen Ran­ger aus sei­ner Kri­se zu befrei­en. Neben­bei wer­den The­men wie die Zuwan­de­rung aus­län­di­scher Baum­ar­ten oder der Ein­fluss des Sauer­lan­des auf die Evo­lu­ti­on oder Süd­west­fa­len einer kri­ti­schen Betrach­tung unter­zo­gen.

  • Ter­min: Frei­tag, 18.1. 20 Uhr, Ein­lass 19 Uhr, Berg­hei­mer Hof, Bachu­mer Weg 5, Neheim
  • Ein­tritts­kar­ten: 17 € im VVK und 19 € an der Abend­kas­se
  • Kar­ten in der May­er­schen Buch­hand­lung in Neheim oder direkt im Berg­hei­mer Hof, 02932 24250
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?