- Anzeige -

Sauerland-Herbst mit neuem Sommerfestival: Vorverkauf startet am 1. Mai

Freu­en sich auf neue und auch alte Fans: Land­rat Dr. Karl Schnei­der, Cor­ne­lia Reu­ber (Fes­ti­val-Orga­ni­sa­ti­on mit Stef­fen Males­sa, nicht im Bild) sowie wie die Ver­tre­ter der Spon­so­ren – Peter Schul­te (Spar­kas­se Mit­ten im Sauer­land), Frank Eikel (West­ener­gie), Ingo Rit­ter (Spar­kas­se Hoch­sauer­land) und Ernst-Micha­el Sit­tig (Spar­kas­se Arns­berg Sun­dern). (Foto: Hochsauerlandkreis)

Hoch­sauer­land­kreis. „Die ver­gan­ge­nen zwei Jah­re waren für unser gro­ßes Brass-Fes­ti­val eine ech­te Her­aus­for­de­rung. Dass wir die­se gemein­sam gemeis­tert haben, lag auch an Ihnen. Womög­lich sind wir uns alle einig, dass Kul­tur und Kunst gera­de in nicht ein­fa­chen Zei­ten ech­te Per­spek­ti­ven brau­chen – und die­se Per­spek­ti­ven haben Sie dem Fes­ti­val gege­ben“, lob­te Land­rat Dr. Karl Schnei­der die Spon­so­ren und För­de­rer des Sauerland-Herbst.

Das Inter­na­tio­na­le Brass Fes­ti­val Sauer­land-Herbst 2022 und damit exqui­si­te Kon­zer­te ermög­li­chen: Sauer­land-Initia­tiv, West­ener­gie, das Minis­te­ri­um für Kul­tur- und Wis­sen­schaft NRW, die Spar­kas­sen im Hoch­sauer­land­kreis, die Städ­te und Gemein­den und die vie­len flei­ßi­gen Hel­fer im Hintergrund.

Zum 1. Mai star­tet jetzt der Vor­ver­kauf für die 23. Auf­la­ge des Sauer­land-Herbst – „ein­fach und unkom­pli­ziert“, ver­si­chert Cor­ne­lia Reu­ber vom Fach­dienst Kul­tur beim Hoch­sauer­land­kreis. Tickets las­sen sich pro­blem­los als „print@home“ oder auch Han­dy­ti­cket zusen­den. Vor Kon­zert­be­ginn ist das selbst­aus­ge­druck­te Ticket oder die PDF-Datei auf dem Smart­pho­ne vor­zu­zei­gen.  Dar­über hin­aus bleibt aber der Erwerb von klas­si­schen Papier­ti­ckets auf dem Post­weg (gegen Gebühr) möglich.

Laith Al-Deen im Bigband-Format und andere in Herdringen

Kul­tur gehört zu einer leben­di­gen Regi­on. Des­halb fokus­sier­te sich das Inter­es­se der Haupt­spon­so­ren auch auf die von Land­rat Dr. Schnei­der ange­kün­dig­te Inno­va­ti­on: „Wer nicht bis den Herbst war­ten kann, für den prä­sen­tie­ren wir vom 11. bis 14. August 2022 auf der legen­dä­ren Frei­licht­büh­ne Herdrin­gen das neue „Open Air – Sommerfestival.“

Mit Laith Al-Deen fällt ein Name, der zu den pro­fi­lier­tes­ten deutsch­spra­chi­gen Künst­lern gehört – die deut­sche Soul-Stim­me schlecht­hin.  Er ist in Herdrin­gen mit der Big­band der Bun­des­wehr an einem Abend dabei. „Hier set­zen wir beson­ders auf ein jun­ges, jung­ge­blie­be­nes und auf­ge­schlos­se­nes Publi­kum, das den Mut hat, neue und fri­sche musi­ka­li­sche Trends auf­zu­spü­ren. Es wird, so unter­streicht auch Prof. Tho­mas Clamor, der immer eine ‚gute Nase´ als Künst­le­ri­scher Lei­ter hat, ein neu­es Kon­zert­ge­fühl geben“, ist sich der Land­rat sicher:  Das „Open-Air Som­mer­fes­ti­val ist ein Signal, die­ses Fes­ti­val immer wei­ter nach vorn zu denken.“

Der Schwung des Som­mer­fes­ti­vals wird dann eini­ge Wochen spä­ter in die neue Spiel­zeit des Sauer­land-Herbst 2022 mit­ge­nom­men. Die 23. Auf­la­ge des Inter­na­tio­na­len Brass Fes­ti­vals „Sauer­land-Herbst“ vom 30. Sep­tem­ber bis zum 30. Okto­ber 2022 setzt auf ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm mit 18 Kon­zer­ten, Schü­ler­pro­jek­ten und ver­schie­de­nen Work­shops. Gro­ße Künst­le­rin­nen und Künst­ler der inter­na­tio­na­len Brass-Sze­ne wer­den erneut ihr Kön­nen an unge­wöhn­li­chen Orten im Sauer­land präsentieren.

Tickets ab 1. Mai 2022: www.sauerland-herbst.de. Bei allen Kon­zer­ten gilt freie Platzwahl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de