- Blickpunkt Arnsberg-Sundern-Meschede - https://www.blickpunkt-arnsberg-sundern-meschede.de -

Sanie­rung der Markt­stra­ße Hüs­ten – Arbei­ten begin­nen mor­gen

Hüs­ten. Die Markt­stra­ße wird zwi­schen der Röhr­brü­cke und der Zufahrt zur Fa. Kress saniert. Eine Voll­sper­rung ist nötig. Der vor­han­de­ne Mehr­zweck­strei­fen wird auf­ge­nom­men und die Bord­an­la­ge um die Brei­te des Mehr­zweck­strei­fens zurück­ver­setzt. Im Bür­ger­steig­be­reich erfol­gen ent­spre­chen­de Anglei­chungs­ar­bei­ten. Zusätz­lich sol­len die vier Bus­hal­te­stel­len wer­den behin­der­ten­ge­recht umge­baut wer­den. Zum Abschluss der Arbei­ten erfolgt die Erneue­rung der Asphalt­deck­schicht. Dar­über infor­mie­ren die Stadt­wer­ke Arns­berg.

Umge­stal­tung der Markt­stra­ße

Die Arbei­ten begin­nen am mor­gi­gen Mon­tag, 29. Juni mit dem 1. Abschnitt, von der Röhr­brü­cke bis zur Ein­fahrt „Schüt­zen­werth“. Hier­für wird die­ser Abschnitt für den Stra­ßen­ver­kehr voll gesperrt. Fuß­läu­fig bleibt beid­sei­tig ein Not­weg auf­recht­erhal­ten. Die Umlei­tung erfolgt in bei­de Rich­tun­gen über die Klein­bahn­stra­ße, Von-Lili­en-Stra­ße, Bahn­hof­stra­ße, Arns­ber­ger Stra­ße. Nach Fer­tig­stel­lung der Rand­ar­bei­ten erfolgt eine vor­läu­fi­ge Frei­ga­be des Abschnit­tes.  Die Arbei­ten, je Abschnitt, sind mit ca. 3 Wochen kal­ku­liert.

Die seit Jah­ren unge­lieb­ten Mehr­zweck­strei­fen auf der Markt­stra­ße in Hüs­ten wer­den ab Mon­tag zurück gebaut. Für die auf­wän­di­ge Sanie­rung ist eine Voll­sper­rung nötig. Fotos: Frank Albrecht

Arbei­ten unter Voll­sper­rung nötig

In Anschluss von Abschnitt erfolgt die Voll­sper­rung für den 2. Abschnitt, von der Ein­fahrt „Schüt­zen­werth“ bis zur Ein­fahrt „Röhr­stra­ße“. Hier­für gel­ten die glei­chen Bedin­gun­gen wie in Abschnitt 1. Im Anschluss von Abschnitt 2 erfolgt die Voll­sper­rung für den 3. Abschnitt, von der Ein­fahrt „Röhr­stra­ße“ bis zur Ein­fahrt Fa. Kress. Hier­für gel­ten die glei­chen Bedin­gun­gen wie im Abschnitt 1 und 2.

Zum Abschluss der Arbei­ten wird die Mark­stra­ße von der Röhr­brü­cke bis zur Ein­fahrt der Fa. Kress über die gesam­te Län­ge voll gesperrt. Es erfolgt dann die Sanie­rung der Asphalt­flä­che durch Abfrä­ßen und Ein­bau einer Asphalt­bin­der und Deck­schicht. Die­se Arbei­ten wer­den ca. 1 Woche in Anspruch neh­men.

Die Stadt Arns­berg bit­tet um Ver­ständ­nis für die erfor­der­li­chen Arbei­ten und den damit ver­bun­de­nen Behin­de­run­gen und Sper­run­gen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: