von

Säge­werk in Flam­men – Groß­ein­satz für Sun­derns Feu­er­wehr

Ein Säge­werk in Helle­feld stand in Flam­men. (Foto: Feu­er­wehr)

Helle­feld. Am Sonn­tag­nach­mit­tag kam es gegen 14 Uhr zu einem Groß­brand auf dem Gelän­de eines Säge­wer­kes in Helle­feld. Bei den Lösch­ar­bei­ten wur­de ein Feu­er­wehr­mann leicht ver­letzt und muss­te ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Ins­ge­samt waren rund 150 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr Sun­dern im Ein­satz. Eben­falls vor Ort waren das DRK Sun­dern und Mesche­de sowie ein Bau­fach­be­ra­ter des THW Arns­berg.

Pro­duk­ti­ons­hal­le im Voll­brand

Ein Säge­werk in Helle­feld stand in Flam­men. (Foto: Feu­er­wehr)

Bereits auf der Anfahrt zur Ein­satz­stel­le war eine deut­li­che Rauch­ent­wick­lung zu erken­nen. Nach Ein­tref­fen der Lösch­grup­pe Helle­feld stand bereits ein Teil der Pro­duk­ti­ons­hal­le im Voll­brand. Umge­hend wur­den wei­te­re Ein­hei­ten der Feu­er­wehr Sun­dern nach­alar­miert. Mit einem mas­si­ven Lösch­an­griff von zwei Sei­ten konn­te das Feu­er schnell unter Kon­trol­le gebracht wer­den. Die Was­ser­ver­sor­gung wur­de aus einem 200 Meter ent­fern­ten Lösch­teich sowie aus dem öffent­li­chen Hydran­ten­netz sicher­ge­stellt. Die Nach­lösch­ar­bei­ten wer­den sich noch eini­ge Stun­den hin­zie­hen. Über die Nacht wird eine Brand­si­cher­heits­wa­che gestellt.

Die­se Dia­show benö­tigt Java­Script.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?