- Anzeige -

Rußbrand im Schornstein

Kamin­brand in Ste­mel. (Foto: Feuerwehr)

Ste­mel. Auf­grund eines Ruß­bran­des im Schorn­stein war am Sonn­tag­abend der Ein­satz der Feu­er­weh­ren aus Ste­mel und Hach­en an einem Wohn­haus in der Stra­ße „Am Kirch­berg“ im Orts­teil Ste­mel not­wen­dig. Wei­ter­hin wur­de – wie bei einem Ruß­brand im Schorn­stein üblich – die Dreh­lei­ter und der Ein­satz­leit­wa­gen aus Sun­dern alarmiert.

30 Wehrleute eine Stunde im Einsatz

Über die Dreh­lei­ter wur­de der Schorn­stein mit dem dafür vor­ge­se­he­nen Kamin­kehr­werk­zeug von den Ruß­ab­la­ge­run­gen gerei­nigt und das Wohn­haus durch Ein­satz­kräf­te vor­sichts­hal­ber kon­trol­liert. Nach rund einer Stun­de wur­de der Schorn­stein des Wohn­hau­ses vom zustän­di­gen Schorn­stein­fe­ger abschlie­ßend kon­trol­liert. Damit war der Ein­satz für die Feu­er­wehr erfolg­reich been­det. Die Feu­er­wehr der Stadt Sun­dern war mit fünf Fahr­zeu­gen und 30 Ein­satz­kräf­ten rund eine Stun­de im Einsatz.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de