- Anzeige -

RLG-FahrradBusse sind ab Pfingstsonntag wieder unterwegs

Sundern/Arnsberg/Ense. Am Pfingst­sonn­tag, 31. Mai, neh­men die RLG-Fahr­rad­Bus­se wie­der Fahrt auf. Immer sonn­tags und an Fei­er­ta­gen sind die Lini­en­bus­se auf der Stre­cke Endorf – Sun­dern – Hüs­ten – Neheim – Nie­deren­se – Gün­ne (Möh­ne­see) – Soest mit einem extra für den Rad­trans­port gebau­ten An- hän­ger unter­wegs. Das teil die Regio­nal­ver­kehr Ruhr-Lip­pe mit.

Vier Linien miteinander kombiniert

Dafür wer­den die Lini­en 431, R25, R54 und C4 mit­ein­an­der kom­bi­niert. So kann mit Bus und Rad aus dem Sauer­land zum Möh­ne­see oder bis in die Bör­de gefah­ren wer­den. In Gegen­rich­tung lädt der Sor­pe­see in Sun­dern zum Rad­fah­ren ein. Der Fahr­rad­Bus ist ide­al für Aus­flüg­ler mit Rad, aber auch für Leu­te ohne fahr­ba­ren Unter­satz, die sich bequem ein Stück durch das Röhr­tal oder über die Haar chauf­fie­ren las­sen möch­ten. Umwelt- und fami­li­en­freund­lich erreicht man so ganz kraft­scho­nend die Aus­gangs­punk­te zu zahl­rei­chen schö­nen Rad- oder Wan­der­tou­ren der Regi­on. Der Zustieg oder Aus­stieg mit dem Rad ist an jeder Hal­te­stel­le ent­lang des Lini­en­we­ges mög­lich. Auf den Anhän­gern ist Platz für 16 Räder.

Anhänger mit Platz für 16 Fahrräder

Anders als im übli­chen Lini­en­ver­kehr sind Räder, die im Fahr­rad­Bus mit­fah­ren, vom nor­ma­len Tarif befreit; sie wer­den kos­ten­los beför­dert. Für die Rad­ler gibt es die güns­ti­gen 9 Uhr Tages­Ti­ckets. Die Fahr­rad­Bus-Sai­son endet erst wie­der am 3. Okto­ber 2020.

Hin­weis:

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu allen RLG-Fahr­rad­Bus­sen sind unter www.rlg-online.de oder in der mobil info App zu fin- den. Kos­ten­lo­se elek­tro­ni­sche Fahr­plan­aus­künf­te gibt es unter 0 800 3 / 50 40 30. Per­so­nen­be­dien­te Aus­kunft er- teilt die Schlaue Num­mer im HSK unter 0 180 6 / 50 40 30 für 20 ct/Anruf im Fest­netz, Mobil­funk max. 60 ct/Anruf.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de