von

Rein­hard Hey­mer Kai­ser unter Wen­nig­lohs Köni­gen

Die Wen­nig­lo­her Schüt­zen­kö­ni­ge ermit­tel­ten bei ihrem Aus­flug nach Arns­berg ihren Kai­ser. (Foto: Schüt­zen)

Wen­nig­loh. Die Schüt­zen­kö­ni­ge aus Wen­nig­loh tra­fen sich jetzt zum gemein­sa­men Aus­flug. 15 Majes­tä­ten des Berg­dor­fes, ange­führt vom amtie­ren­den Schüt­zen­kö­nig Andre­as Blu­me, wan­der­ten nach einer kur­zen Begrü­ßung durch Schüt­zen­haupt­mann Hel­mut Böh­mer nach Arns­berg zum Schieß­sport­zen­trum der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen im Helle­fel­der Bach­tal.

Dort hat­ten die Orga­ni­sa­to­ren des Aus­flugs, Ren­dant Chris­ti­an Klaus und sein Stell­ver­tre­ter Patrick Schi­wek, ein Kai­ser­schie­ßen vor­be­rei­tet, wel­ches durch die Schieß­lei­tung der Arns­ber­ger Schüt­zen­brü­der fach­kun­dig beauf­sich­tigt wur­de. Im Klein­ka­li­ber­schie­ßen setz­te sich schließ­lich Rein­hard Hey­mer als treff­si­chers­ter Schüt­ze durch und sicher­te sich die Kai­ser­wür­de der Wen­nig­lo­her Köni­ge. Ihm folg­ten Peter Krä­mer auf Platz zwei und Mar­tin Blu­me, der den Bron­zerang beleg­te. Hier­zu gra­tu­lier­te Haupt­mann Böh­mer sehr herz­lich und über­reich­te den drei Schüt­zen Erin­ne­rungs­ur­kun­den.

Anschlie­ßend stärk­ten sich die Majes­tä­ten an einem schmack­haf­ten Buf­fet und
tausch­ten in gesel­li­ger Run­de zahl­rei­che Erin­ne­run­gen und Anek­do­ten aus ihren Regent­schafts­jah­ren aus, bevor es dann nach eini­gen gemüt­li­chen Stun­den mit einem Fahr­dienst zurück in das hei­mat­li­che Berg­dorf ging.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?