- Anzeige -

RC Sor­pe­see ruft die 80 x 80 Akti­on ins Leben

Dr.Thomas Klauke ist der Erste! Er unterstützt den RC Sorpesee mit dem Erwerb einer Dauerkarte für die 2.Bundesliga-Heimspiele plus Fanpaket und Platz auf dem RCS-Partnerboard. (Foto: privat)
Dr.Thomas Klau­ke ist der Ers­te! Er unter­stützt den RC Sor­pe­see mit dem Erwerb einer Dau­er­kar­te für die 2. Bun­des­li­ga-Heim­spie­le plus Fan­pa­ket und Platz auf dem RCS-Part­ner­board. (Foto: privat)

Sun­dern. Wäh­rend die Damen­mann­schaf­ten des RC Sor­pe­see ihr Auf­bau­trai­ning schon seit Wochen genie­ßen, aktu­ell den letz­ten Fein­schliff für die Sai­son 2015/16 vor­neh­men und in zahl­rei­chen Test­spie­len und Tur­nie­ren schwit­zen, ist auch das Umfeld der Sauer­län­der Talent­schmie­de auf den Plan geru­fen und mobi­li­siert zusätz­li­che Kräf­te. Mit der Akti­on 80 mal 80 ist es erst­mals mög­lich sich als För­de­rer der Ver­eins­ar­beit und damit der Vol­ley­ball­ju­gend zu ver­ewi­gen und noch dazu ein sat­tes Aus­rüs­tungs­pa­ket abzustauben.

Kräf­te mobi­li­sie­ren für den Volleyballsport

„Mit einem ein­ma­li­gen För­der­bei­trag von 80 Euro ist in die­ser Sai­son näm­lich für bis zu 80 pri­va­te För­de­rer der Sprung auf das RCS-Part­ner­board mög­lich,“ berich­tet Juli­an Schal­low. „Neben einer Dau­er­kar­te für die Meis­ter­schafts­run­de der 2. Bun­des­li­ga 2015/16, einem beque­men Sitz­kis­sen für die Sun­de­raner und die zahl­rei­chen Aus­wärts­tri­bü­nen und dem kul­ti­gen blau-wei­ßen RCS-Fan­schal ent­hält das Paket mit einem hand­si­gnier­ten Mann­schafts­pos­ter der ers­ten Damen­mann­schaft auch ein ganz beson­de­res Schman­kerl für das sport­li­che Wohnzimmer.“

„Der Dok­tor“ geht voran

2015.06.07.Logo.RCSorpeseeKlar, dass die ein­ge­fleisch­ten Fans der Vol­ley­bal­le­rin­nen und mitt­ler­wei­le auch Vol­ley­bal­ler da nicht lan­ge über­le­gen und kurz­ent­schlos­sen zulan­gen. Als ers­ten im Bun­de der 80 und Pate der Akti­on freut sich Dr. Tho­mas Klau­ke, den RCS auf sei­nem anspruchs­vol­len Weg in der kom­men­den Sai­son zu beglei­ten. Der Chir­urg aus Hüs­ten unter­stützt den RCS nicht zum ers­ten Mal, hat er doch als Pflicht­schieds­rich­ter lan­ge Jah­re für die sport­li­che Siche­rung zahl­rei­cher RC Sor­pe­see-Mann­schaf­ten ver­ant­wort­lich gezeich­net. Seit­dem die zeit­li­che Belas­tung im Job mehr und mehr zuge­nom­men hat, muss­te „der Dok­tor“, wie er in RCS Krei­sen ger­ne genannt wird, zwar die Pfei­fe an den Nagel hän­gen, sei­ner Ver­bun­den­heit zum Ruder­club in Lang­scheid tut dies aber kei­nen Abbruch. Als Anti-Doping Beauf­trag­ter und Ers­te Hil­fe-Refe­rent steht Tho­mas Klau­ke wei­ter­hin sei­nen Mann und opfert jede freie Minu­te für den Sport. Bezeich­nend für die Vol­ley­ball­fa­mi­lie Klau­ke, dass sein Sohn Lenn­art bis zur Auf­nah­me sei­nes Stu­di­ums in Kon­stanz als Scout die Arbeit der Vol­ley­bal­le­rin­nen unterstützte.

So freu­te sich Ute Schlecht, die ers­te Vor­sit­zen­de des Ruder­clubs Sor­pe­see, ganz beson­ders, in Dr. Tho­mas Klau­ke einen lang­jäh­ri­gen Unter­stüt­zer und För­de­rer des RCS als Vor­rei­ter für die 80 x 80 Akti­on gewon­nen zu haben. Ein Platz ist dem­nach besetzt auf dem RCS-Part­ner­board. Aller­dings ist kei­ne Panik gebo­ten: 79 wei­te­re sind zu ver­ge­ben und war­ten nur dar­auf reser­viert zu wer­den. Schon am kom­men­den Wochen­en­de gibt es beim Volley(ball)-Ball zum 25-jäh­ri­gen Bestehen der Abtei­lung im Ruder­club die Gele­gen­heit, die ers­ten Pake­te in Emp­fang zu neh­men und sich wei­ter auf die Sai­son einzustimmen.

  • Reser­vie­run­gen kön­nen mit Anga­be der Adres­se bequem per E‑Mail unter 80mal80@rc-sorpesee.de getä­tigt werden.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de