von

Ralf Fig­ge und Marc Her­manns neue Kreis­fi­sche­rei­be­ra­ter

Vor­stel­lung der neu­en Kreis­fi­sche­rei­be­ra­ter: v.l.n.r. Ingo Stan­ge und Ber­na­det­te Lie­sen (Mit­ar­bei­ter der Kreis­fi­sche­rei­be­hör­de), Ralf Fig­ge, Marc Herr­manns, Gün­ter Wege­ner und Anto­ni­us Dün­ne­ba­cke (Fach­dienst­lei­ter Unte­re Natur­schutz­be­hör­de) / Foto: Pres­se­stel­le HSK

Hoch­sauer­land­kreis. Ralf Fig­ge aus Mars­berg wur­de von der Unte­ren Fische­rei­be­hör­de des Hoch­sauer­land­krei­ses zum neu­en Kreis­fi­sche­rei­be­ra­ter ernannt, sein Ver­tre­ter ist ab sofort Marc Her­manns aus Mesche­de. Bei­de wur­den auf Vor­schlag des Fische­rei­ver­ban­des NRW in ihre neu­en Ehren­äm­ter beru­fen.

Marc Her­manns im West­kreis zustän­dig

Der Zustän­dig­keits­be­reich von Ralf Fig­ge umfasst das öst­li­che Kreis­ge­biet mit den Städ­ten Mars­berg, Bri­lon, Ols­berg, Win­ter­berg, Mede­bach und Hal­len­berg. Für den west­li­chen Bereich mit den Städ­ten Arns­berg, Sun­dern, Mesche­de und Schmal­len­berg sowie den Gemein­den Eslo­he und Best­wig ist künf­tig Marc Her­manns zustän­dig. Der bis­he­ri­ge Amts­in­ha­ber Gün­ter Wege­ner aus Mars­berg hat sein Amt als Kreis­fi­sche­rei­be­ra­ter nach lang­jäh­ri­ger und enga­gier­ter Tätig­keit Ende August auf­ge­ge­ben. Zum Auf­ga­ben­be­reich des Kreis­fi­sche­rei­be­ra­ters gehört die Bera­tung der Fische­rei­be­hör­de in allen fische­rei­fach­li­chen Ange­le­gen­hei­ten sowie die Betei­li­gung bei grund­sätz­li­chen Fische­rei­an­ge­le­gen­hei­ten.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?