- Anzeige -

Präventionstheater an der Franz-Joseph-Koch-Schule in Arnsberg

Die Thea­ter­päd­ago­gi­sche Werk­statt Osna­brück war zu Gast in der Franz-Joseph-Koch-Schu­le in Arns­berg und hat mit den Klas­sen 3 und 4 zum The­ma „Mein Kör­per gehört mir!“ gear­bei­tet. (Foto: Franz-Joseph-Koch-Schule)

Arns­berg. In den letz­ten drei Wochen war die Thea­ter­päd­ago­gi­sche Werk­statt Osna­brück jeweils einen Schul­vor­mit­tag zu Besuch an der Franz-Joseph-Koch-Schu­le in Arns­berg. Mit den Klas­sen 3 und 4 wur­de zum The­ma „Mein Kör­per gehört mir!“ gear­bei­tet, um die Kin­der emo­tio­nal zu stär­ken und ihnen zu zei­gen, wie sie sich ver­hal­ten und auch schüt­zen kön­nen. Eine Schau­spie­le­rin und ein Schau­spie­ler stell­ten Geschich­ten aus dem All­tag dar und reg­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum Mit­den­ken, Mit­füh­len und Mit­re­den an.

Auf das „Nein-Gefühl“ vertrauen

Im Mit­tel­punkt stand die Sen­si­bi­li­sie­rung für das „Nein-Gefühl“, auf das die Kin­der ver­trau­en sol­len, wenn sie sich nicht wohl­füh­len. Die wich­tigs­te Bot­schaft aus den drei Ver­an­stal­tun­gen war und ist: „Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh zu jeman­dem und erzähl ihm davon!“ Die the­ma­ti­schen Inhal­te der ein­zel­nen Sze­nen wur­den dann im Unter­richt erneut auf­ge­grif­fen und ver­tieft. Damit auch die Eltern Kennt­nis von den Inhal­ten des Prä­ven­ti­ons­thea­ters haben und auf even­tu­el­le Fra­gen der Kin­der sen­si­bel ein­ge­hen kön­nen, fand vor Beginn der Arbeit mit den Kin­dern ein Eltern­in­for­ma­ti­ons­abend statt.

Dank an BürgerStiftung Arnsberg

Für die Arbeit zum Schutz der Kin­der hat die Franz-Joseph-Koch-Schu­le das Prä­ven­ti­ons­thea­ter als wich­ti­gen Bau­stein schät­zen gelernt. Ein gro­ßer Dank gilt der Bür­ger­Stif­tung Arns­berg, für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung die­ser beson­de­ren Aktion.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Franz-Joseph-Koch-Schule)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de