von

Poe­sie­pfad im Zei­chen der Rose

Der Poe­sie­pfad im Rum­be­cker Mühl­bach­tal wur­de 2005 geschaf­fen. (Foto: oe)

Rum­beck. Im Mühl­bach­tal wach­sen eini­ge Wild­ro­sen, aber auf dem dor­ti­gen Arns­ber­ger Poe­sie­pfad erblü­hen und duf­ten in die­sem Som­mer vie­le wei­te­re Rosen.

Eröff­nung mit Rund­gang

Die aus­ge­häng­ten Gedich­te ver­su­chen einen Über­blick über die Bil­der und Bedeu­tun­gen zu geben, die Dich­ter zu unter­schied­li­chen Zei­ten mit der Rose ver­bun­den haben. Aus dem Poe­sie­pfad-Team haben sich dies­mal Rei­ner Ahl­born und Johan­nes Kicz­ka maß­geb­lich mit dem The­ma beschäf­tigt. Zur Eröff­nung der Som­mer-Edi­ti­on mit Lesun­gen und Erläu­te­run­gen lädt das Poe­sie­pfad-Team am 15. Juni um 17 Uhr ins Rum­be­cker Mühl­bach­tal ein. Der Rund­gang beginnt am Wan­der­park­platz im Mühl­bach­tal und dau­ert ca. 90 Minu­ten. Die Teil­nah­me ist wie immer kos­ten­los.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?