- Anzeige -

Pkw gerät in Hüsten in den Gegenverkehr – 2 schwerverletzte Autofahrer

Arnsberg/Hüsten. Auf der Bahn­hof­stra­ße in Hüs­ten kam es am 09.03.2022 um 11:46 Uhr zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 60-Jäh­ri­ger Arns­ber­ger kam auf der Fahrt von Neheim nach Hüs­ten aus noch unge­klär­ten Umstän­den mit sei­nem Wagen nach links von sei­ner Fahr­spur ab und stieß fron­tal mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Auto zusammen.

Der Mann aus die­sem Auto, ein 46-jäh­ri­ger Tou­rist aus der Schweiz, muss­te von der Feu­er­wehr aus sei­nem Auto befreit wer­den. Er wur­de bei dem Unfall schwer ver­letzt und muss­te in ein Kran­ken­haus ver­legt wer­den. Es besteht nach jet­zi­gen Erkennt­nis­sen kei­ne Lebens­ge­fahr. Sei­ne Bei­fah­re­rin wur­de bei dem Unfall leicht verletzt.

Der 60-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher wur­de eben­falls schwer ver­letzt, ist aber nicht in Lebens­ge­fahr. Ursäch­lich für den Ver­kehrs­un­fall könn­te die Ein­nah­me von ver­schrei­bungs­pflich­ti­gen Medi­ka­men­ten durch den Unfall­ver­ur­sa­cher sein. Des­we­gen wur­de bei die­sem eine Blut­pro­be ange­ord­net. An bei­den Autos ent­stand hoher Sachschaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de