- Anzeige -

Pkw-Fahrer reagiert nicht auf Anhaltesignale – Polizei verfolgt 28-jährigen Mann bis nach Müschede

Hüs­ten. Am Frei­tag gegen 23.30 Uhr woll­te eine Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung einen Pkw und sei­ne Insas­sen einer Kon­trol­le auf der Hüs­te­ner Stra­ße unter­zie­hen. Der Fah­rer igno­rier­te die Anhal­te­si­gna­le des Strei­fen­wa­gens und setz­te sei­ne Fahrt fort über die L743 und die B229 bis in den Orts­teil Müsche­de. Das mel­det die Poli­zei Hochsauerlandkreis.

Fahrer ignoriert Signale zum Anhalten

Im Bereich der Stra­ße Kra­kel­oh fuhr der Fah­rer in eine Sack­gas­se und konn­te dort gestellt wer­den. Der bis­lang unbe­kann­te Bei­fah­rer konn­te zu Fuß flie­hen. Der 28-jäh­ri­ge Fah­rer des Pkw wur­de zur Poli­zei­wa­che Arns­berg gebracht, wo ihm eine Blut­pro­be ent­nom­men wur­de. Es bestand der Ver­dacht, dass er unter Dro­gen­ein­fluss gefah­ren ist. Wei­ter­hin wur­de fest­ge­stellt, dass der Fah­rer kei­ne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis besitzt.

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de