von

Pfar­rer Kattwin­kel begeht Gol­de­nes Pries­ter­ju­bi­lä­um

Zum Gol­de­nen Pries­ter­ju­bi­lä­um von Carl-Ernst Kattwin­kel über­reich­te Pfar­rer Udo Arnol­di sei­nem Vor­gän­ger und des­sen Ehe­frau Meta ein Foto vom alten Gemein­de­haus. (Foto: Ev. Gemein­de)

Neheim. In einem fei­er­li­chen Got­tes­dienst in der Evan­ge­li­schen Chris­tus­kir­che in Neheim beging der 79-jäh­ri­ge Pfar­rer im Ruhe­stand Carl-Ernst Kattwin­kel am Sonn­tag sein 50-jäh­ri­ges gol­de­nes Pries­ter­ju­bi­lä­um.

1969 bis 1998 Gemein­de­pfar­rer

Beglei­tet auf der Orgel vom Kan­tor Wei­mar und musi­ka­lisch unter­legt vom Posau­nen­chor unter Lei­tung von Dirk Bey­rodt zog Pfr. i.R. Carl-Ernst Kattwin­kel umge­ben von geist­li­chem Bei­stand: Pfr. i. R. Wer­ner Büh­ner, Pfr. i.R. Alfred Ham­mer, Vika­rin Anthea Kuhn und Pfar­rer Dr. Udo Arnol­di in die gut besuch­te Chris­tus­kir­che ein. Sie war ihm bes­tens ver­traut, denn dort hat­te er am 1. Advent 1969 sein Amt als Gemein­de­pfar­rer ange­tre­ten und bis 1998 aus­ge­führt. Der ehe­ma­li­ge Super­in­ten­dent Alfred Ham­mer wür­dig­te Kattwin­kel als wahr­haft enga­gier­ten, kri­ti­schen Geist, der aber fest in sei­ner Got­tes­be­zie­hung sei. Im anschlie­ßen­den Emp­fang im Gemein­de­haus Chris­tus­kir­che dank­te Pfr. Dr. Udo Arnol­di im Namen der Gemein­de Carl-Ernst Kattwin­kel für sei­ne fort­wäh­ren­de und unent­gelt­li­che seel­sor­ge­ri­sche Arbeit auch im Ruhe­stand und über­reich­te ihm und sei­ner Frau Meta ein
schö­nes Foto vom alten Gemein­de­haus im Fre­se­ken­weg.

Spen­de für Pro­jekt in Kenia

Carl-Ernst Kattwin­kel nahm auch die herz­li­chen Glück­wün­sche des katho­li­schen Pas­tors Ste­phan Jung ent­ge­gen und infor­mier­te die Gemein­de, dass alle ihm zuge­dach­ten Spen­den in ein Ent­wick­lungs­pro­jekt in Kenia flie­ßen. Mit einem freund­li­chen Dank an die Gemein­de, die Besu­cher und Hel­fer been­de­te er die offi­zi­el­le Fei­er zu sei­nem 50-jäh­ri­gen Pries­ter­ju­bi­lä­um.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?