- Anzeige -

Peter Liese soll erneut in CDU-Bundesvorstand

Soll wieder in den CDU-Bundesvorstand: MdEP Dr. Peter Liese aus Bestwig. (Foto: Christoph Meinschäfer)
Soll wie­der in den CDU-Bun­des­vor­stand: MdEP Dr. Peter Lie­se aus Best­wig. (Foto: Chris­toph Meinschäfer)

HSK. Der süd­west­fä­li­sche CDU-Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Dr. Peter Lie­se ist vom Lan­des­vor­stand der CDU Nord­rhein-West­fa­len erneut als Bei­sit­zer für den Bun­des­vor­stand vor­ge­schla­gen. Am 6. Dezem­ber wird der Bun­des­par­tei­tag in Essen über die neue Füh­rungs­mann­schaft der CDU Deutsch­land abstim­men. Der Best­wi­ger gehört dem Gre­mi­um seit vier Jah­ren an.

Für geschlossenes Auftreten von CDU und CSU

Anläss­lich sei­ner Nomi­nie­rung ver­sprach Lie­se, sich für ein geschlos­se­nes Auf­tre­ten von CDU und CSU im Vor­feld der wich­ti­gen Wah­len in 2017 ein­zu­set­zen. „Wenn wir die Land­tags­wahl in Nord­rhein-West­fa­len und die Bun­des­tags­wahl gewin­nen wol­len, müs­sen wir end­lich zu einer geschlos­se­nen Hal­tung zurück fin­den. Nicht alles, was die CSU – ins­be­son­de­re in der Flücht­lings­kri­se – gesagt hat war falsch, aber man­che CSU-Poli­ti­ker haben es ein­fach über­trie­ben und damit dazu bei­getra­gen, dass die AfD so stark gewor­den ist“, so Lie­se. Der hei­mi­sche Abge­ord­ne­te möch­te sich im Bun­des­vor­stand wei­ter­hin für die Belan­ge der Regi­on Süd­west­fa­len und ins beson­ders des länd­li­chen Rau­mes einsetzen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de