- Anzeige -

Peter Krick und Musar Alb besonders geehrt

Die Sportlerehrung von Stadt und Stadtsportverband Sundern. (Foto: Blickpunkt)
Die Sport­ler­eh­rung der Stadt Sun­dern in der Drei­fach­hal­le des Schul­zen­trums. (Foto: Blickpunkt)

Sun­dern. Bei der Sport­ler­eh­rung der Stadt Sun­dern wur­den am Frei­tag­abend die bes­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler des Jah­res 2013 geehrt. In Sun­dern sind mehr als 12.000 Män­ner und Frau­en in ins­ge­samt 45 Ver­ei­nen orga­ni­siert, dar­un­ter 3500 Jugendliche.
Sport­aus­schuss­vor­sit­zen­der Gün­ter Mar­tin und Bür­ger­meis­ter Det­lef Lins über­reich­ten am Abend in der Drei­fach­sport­hal­le im Schul­zen­trum die Ehren­ur­kun­den. Beson­ders geehrt für sei­ne ehren­amt­li­che Tätig­keit im Sport wur­de in die­sem Jahr Peter Krick (67) vom Sport­ver­ein Sto­ckum, der sei­nen Ver­ein seit mitt­ler­wei­le 33 Jah­ren aktiv unter­stützt. Musar Alb, eben­falls aus dem Sport­ver­ein Sto­ckum wur­de geehrt für sein Enga­ge­ment, den Bas­ket­ball nach Sun­dern zu holen. Auf ihn geht die Grün­dung der Bas­ket­ball-Abtei­lung beim SSV-Sto­ckum zurück, die ins­be­son­de­re auch im Bereich der Inte­gra­ti­on aktiv ist. Die Abtei­lung erhielt bereits den Inte­gra­ti­ons­preis der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg. Ange­fan­gen mit acht Spie­lern gehö­ren der Abtei­lung mitt­ler­wei­le 50 Spie­ler an.

Sportsonderpreis für Surfclub, Tennisclub und Ski-Club

Hans-Wer­ner Ehren­berg vom Stadt­sport­ver­band nahm die letz­te, beson­de­re Ehrung vor: der Sport­son­der­preis ging in die­sem Jahr an den Surf­club Hach­en, den Ten­nis­club Sun­dern und den Ski-Club Sun­dern für ihre akti­ve Jugend­ar­beit und die erfolg­rei­che und wich­ti­ge Arbeit im gesamt­städ­ti­schen Vereinsleben.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de