- Anzeige -

Online-Markt­platz „FLO­BEE“ geht Mon­tag in Sun­dern an den Start

Sun­dern. Um nach der Händ­ler­an­spra­che mög­lichst schnell an den Start gehen zu kön­nen, war das FLO­BEE-Team um Mar­cel Kai­ser und Andre­as Hagel­stein in den ver­gan­ge­nen Tagen rund um die Uhr beschäf­tigt. Pro­duk­te wur­den foto­gra­fiert, Pro­dukt­be­schrei­bun­gen ver­fasst und in die Platt­form ein­ge­pflegt. Und nun ist es end­lich soweit: Der digi­ta­le Markt­platz FLO­BEE Sun­dern geht am Mon­tag, den 23. März, unter www.flobee.de online.

Mehr­wert für die Bür­ger bie­ten

„Nicht zuletzt auf­grund der aktu­ell ange­spann­ten Lage durch das Coro­na­vi­rus freu­en wir uns sehr, den Sun­derner Bür­ge­rin­nen und Bür­gern, aber auch dem Ein­zel­han­del durch den Online­shop mit Lie­fer­dienst einen ech­ten Mehr­wert bie­ten zu kön­nen“, berich­tet Julia Koger, Geschäfts­lei­te­rin der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG. Die Reso­nanz der Sun­derner Händ­le­rin­nen und Händ­ler war jedoch auch schon vor der Kri­se groß, so dass mehr als 20 Geschäf­te nun auch online ihre Ware zum Kauf anbie­ten.

20 Geschäf­te aus Sun­dern schon dabei

Der größ­te Vor­teil des Sun­derner Online­shops FLO­BEE ist die Aus­lie­fe­rung der Ware am Tag der Bestel­lung. Die flei­ßi­gen Bie­nen bie­ten zwei Lie­fer­fens­ter pro Tag an. Wenn Kun­den vor 10 Uhr bestel­len, kann die Ware nach­mit­tags zwi­schen 13 und 15 Uhr, oder abends zwi­schen 18 und 20 Uhr an den Kun­den gelie­fert wer­den. Bestel­lun­gen, die zwi­schen 10 und 15 Uhr ein­ge­hen wer­den ent­we­der abends oder am Fol­ge­tag gelie­fert. Aber auch die Waren­lie­fe­rung zu einem Wunsch­ter­min ist mög­lich. Zahl­bar ist die Lie­fe­rung ent­we­der an der Haus­tür per EC oder Kre­dit­kar­te oder per Paypal.

Bestel­lung auch tele­fo­nisch mög­lich

Die Bestel­lung der Waren kann jedoch nicht nur online, son­dern ger­ne auch tele­fo­nisch erfol­gen. Hier­für wen­den sich Kun­den bit­te an das FLO­BEE-Team unter Tel. 02931  / 505‑3008. „Unser Lie­fer­dienst ist der­zeit voll aus­ge­las­tet“, berich­tet der FLO­BEE-Geschäfts­füh­rer Mar­cel Kai­ser. „In Arns­berg kön­nen wir der­zeit 50 Pro­zent mehr Bestel­lun­gen ver­zeich­nen. Dies hängt sicher­lich auch mit dem geän­der­ten Ein­kaufs­ver­hal­ten der Men­schen und der Angst, sich mit dem Coro­na-Virus zu infi­zie­ren, zusam­men. Wir freu­en uns daher sehr, nun auch end­lich in Sun­dern star­ten zu kön­nen!“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de