- Anzeige -

Offe­ner Brief an Bür­ger­meis­ter: WISU pocht auf Ver­kehrs­zäh­lung am Sun­der­land Hotel

Sun­dern. In einem offe­nen Brief an Sun­derns Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del for­dert „Wir in Sun­dern“ (WISU), am Kreis­ver­kehr Sun­der­land Hotel / Poli­zei eine Ver­kehrs­zäh­lung durch­füh­ren zu las­sen. Die­se soll, so WISU, Ent­schei­dungs­hil­fe für den mög­li­chen Bau eines Kreis­ver­kehrs zur Ent­las­tung der ver­herr­li­chen Situa­ti­on in Sun­dern sei. Hans Klein von WISU schreibt:

„Die Frak­ti­on der WISU hat­te im Stadt­ent­wick­lungs­aus­schuss bereits im Dezem­ber 2018 einen Antrag auf erneu­te Ver­kehrs­zäh­lung an der Kreu­zung am Sun­der­land Hotel gestellt. Hin­ter­grund ist der Gedan­ke, die Ampel – Kreu­zung durch einen Kreis­ver­kehr zu erset­zen, um den Stau in Rich­tung Innen­stadt zu mini­mie­ren. Dazu ist in der Vor­be­rei­tung eine Ver­kehrs­zäh­lung not­wen­dig.

Wir gehen davon aus, dass sich die Ver­kehrs­strö­me seit der letz­ten Zäh­lung ver­la­ger­ten.

Der Aus­schluss ist dem WISU – Antrag ein­stim­mig gefolgt und hat die Ver­wal­tung beauf­tragt, ein neue Ver­kehrs­zäh­lung durch­zu­füh­ren. Das ist jetzt über ein Jahr her. Nichts ist bis­her gesche­hen. Eine Stadt­ver­wal­tung soll­te in der Lage und wil­lens sein, eine ein­fa­che Ver­kehrs­zäh­lung inner­halb eines Jah­res durch­zu­füh­ren. Die Ver­kehrs­si­tua­ti­on in Sun­dern wird immer quä­len­der. Ein­zel­händ­ler haben bereits die Eröff­nung einer Filia­le in Sun­dern Stadt abge­lehnt, weil die Innen­stadt nicht zügig erreich­bar ist. Auch für Pend­ler, Hand­wer­ker, Gewer­be­trei­ben­de und eben­so für Besu­cher ist die jet­zi­ge Ver­kehrs­si­tua­ti­on eine Zumu­tung.

Also muss alles getan wer­den, um Lösun­gen zu fin­den. Eine Lösung könn­te die Ein­rich­tung eines Kreis­ver­kehrs am Sun­der­land Hotel / Poli­zei­wa­che sein. Inzwi­schen for­dern vie­le Bür­ger den Aus­bau von wei­te­ren Kreis­ver­keh­ren.

Unse­re Auf­for­de­rung an Sie Herr Bür­ger­meis­ter: „Beauf­tra­gen sie bit­te jetzt eine Fach­fir­ma mit der Ver­kehrs­zäh­lung, damit dann ab März gezählt wer­den kann. Füh­ren Sie den Auf­trag des Stadt­ent­wick­lungs­aus­schus­ses als Aus­schuss des Rates jetzt aus.“ Übri­gens: Stra­ßen NRW zählt nicht in den Mona­ten Novem­ber bis Febru­ar, weil die­se Ergeb­nis­se nicht für das gan­ze Jahr reprä­sen­ta­tiv sind.“

So wie in ande­ren Städ­ten auch (hier Arns­berg), könn­te ein Kreis­ver­kehr im Zen­trum von Sun­dern für Ent­las­tung im täg­li­chen Ver­kehr sor­gen. (Foto: oe)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Eine Antwort

  1. „am Kreis­ver­kehr Sun­der­land Hotel / Poli­zei“ Es gibt dort kei­nen Kreis­ver­kehr, bit­te fahrt doch mal hin und über­zeugt euch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de