- Anzeige -

Offene Gärten im Ruhrbogen 2021

Der Lieb­ha­ber­gar­ten in Endorf ist am 18. Juli und am 15. August im Rah­men der „Offe­nen Gär­ten im Ruhr­bo­gen 2021“ für Besu­cher geöff­net. (Foto: Stadt­mar­ke­ting Sundern)

Sun­dern. Nach­dem im ver­gan­ge­nen Jahr die Akti­on wegen Coro­na abge­sagt wer­den muss­te, sol­len die „Offe­nen Gär­ten im Ruhr­bo­gen“ in die­sem Jahr ab Juli wie­der statt­fin­den. Hier­auf haben sich die neun betei­lig­ten Kom­mu­nen ver­stän­digt und die ver­gan­ge­nen Mona­te dazu genutzt, einen neu­en Inter­net­auf­tritt zum Pro­jekt zu erstellen.

Neuer Internetauftritt mit vielfältigen Funktionen

Unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de stellt sich nun jeder Gar­ten ein­zeln vor und es wer­den viel­fäl­ti­ge Such- und Sor­tier­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung gestellt. So kann bei­spiels­wei­se nach Gär­ten einer Kom­mu­ne oder ein­zel­nen Ver­an­stal­tungs­ter­mi­nen gefil­tert wer­den. Auch wer­den die Wer­be­part­ner pro­mi­nent auf den Inter­net­sei­ten eingebunden.

Die­ser Inter­net-Auf­tritt macht eine Gar­ten­bro­schü­re in gedruck­ter Form ent­behr­lich, sind sich die betei­lig­ten Kom­mu­nen sicher. So wer­den Papier, Far­be und Was­ser gespart und damit Res­sour­cen geschont. Mit dem Ver­zicht auf eine Bro­schü­re und der Kon­zen­tra­ti­on aller not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen über das Inter­net kön­nen nun auch neue Gär­ten, die sich spon­tan an der Akti­on betei­li­gen möch­ten, kurz­fris­tig auf­ge­nom­men und bewor­ben wer­den. Dar­über hin­aus sind kurz­fris­tig not­wen­di­ge Coro­na beding­te Ände­run­gen zu den ein­zel­nen Sonn­ta­gen möglich.

Corona-Bedingungen und weitere Hinweise auf der Homepage

Für die Ein­hal­tung der Vor­schrif­ten in ihren Gär­ten – und hier ins­be­son­de­re der Coro­na-Schutz-Ver­ord­nung – sind wei­ter­hin die jewei­li­gen Gar­ten­be­sit­ze­rin­nen und ‑besit­zer verantwortlich.

Die Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG bit­tet daher alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher um Koope­ra­ti­on und Unter­stüt­zung beim Erkun­den der Gär­ten und dar­um, sich vor­ab über aktu­el­le Hin­wei­se auf der Inter­net­sei­te der „Offe­nen Gär­ten im Ruhr­bo­gen“ unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de zu infor­mie­ren.  Den Inter­es­sier­ten, die kei­nen Inter­net­zu­gang haben, hel­fen wir ger­ne unter der Tele­fon­num­mer 02933/979590 weiter.

 

Los geht es in Sun­dern am 18. Juli mit dem Lieb­ha­ber­gar­ten in Endorf, der von 13 ‑18 Uhr zu besich­ti­gen ist.

 

 

(Quel­le: Stadt­mar­ke­ting Sundern)

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de