von

Noch Rest­kar­ten für Ange­li­ka Mils­ter im Kul­tur­zen­trum

Ange­li­ka Mils­ter singt Musi­cal-Hits im Kul­tur­zen­trum. ©_Anne_Huneck

Hüs­ten. Seit sie in der deutsch­spra­chi­gen Erstaufführung Sir Andrew Lloyd Webber‚s Welt­hit „Cats“ die Griza­bel­la verkörperte, gilt Ange­li­ka Mils­ter als Iko­ne des Musi­cals. Mit „Erin­ne­rung“ wur­de sie schlag­ar­tig inter­na­tio­nal bekannt. Seit­her ist sie in unzähligen Fern­seh­shows, bei Kon­zer­ten, in Talk­shows, in Fil­men und auf der Theaterbühne zu sehen. Ihre künstlerische Wandlungsfähigkeit beein­druckt und begeis­tert dabei seit über drei Jahr­zehn­ten Publi­kum und Kri­ti­ker glei­cher­ma­ßen.

Die unum­strit­te­ne Diva des Musi­cals

Jetzt geht die Künstlerin mit ihrem neu­en Kon­zert­pro­gramm „Mils­ter singt Musi­cal“ auf eine Rei­se durch das von ihrem gro­ßen Publi­kum bevor­zug­te Gen­re und präsentiert mit ihrer unver­wech­sel­ba­ren Stim­me und ihrem ein­zig­ar­ti­gen Esprit die größten Musi­cal-Melo­di­en live. Beglei­tet wird die Sängerin live an Pia­no und Key­board von Prof. Harald Lier­ham­mer und Tho­mas Rother. Pro­du­cer: And­ré Baue Unter ande­rem zu hören: Die größten Hits aus Mam­ma Mia, Der Kuss der Spin­nen­frau, Tar­zan, Ich war noch nie­mals in New York, Der König der Löwen, Die Schöne und das Biest u.v.m.

Ange­li­ka Mils­ter singt ab dem 5. Okto­ber 2018 in eini­gen der schöns­ten Thea­ter und Kon­zert­hal­len Deutsch­lands. Wer live und haut­nah dabei sein möch­te, um sich von der unglaub­li­chen Stim­me, dem gewal­ti­gen Cha­ris­ma und der puren Lei­den­schaft mit­rei­ßen zulas­sen, hat am Sams­tag, 6. Okto­ber um 20 Uhr im Kul­tur­zen­trum Hüs­ten die Gele­gen­heit.  Tickets gibt es bereits ab 31,90 Euro.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Ein Kommentar zu: Noch Rest­kar­ten für Ange­li­ka Mils­ter im Kul­tur­zen­trum

  • Ange­li­ka Mils­ter singt ab dem 5. Okto­ber 2018 in eini­gen der schöns­ten Thea­ter und Kon­zert­hal­len Deutsch­lands.

    Das Kul­tur­zen­trum Hüs­ten ist gewiss aktu­ell nicht Bestand­teil des Gen­res „schöns­tes Thea­ter oder Kon­zert­hal­le Deutsch­lands”.
    Die Hüt­te ist zu ner Schul-Aula dege­ne­riert … – das qua ursprüng­li­cher Pla­nung vor­han­de­ne Poten­zi­al wur­de leicht­fer­tig verd­dadelt.

    Mit Ver­laub:
    Frau Mils­ter ist mit dem Pro­gramm „Mils­ter singt Musi­cal“ auf Tin­gel-Tour.
    Som­mer­tags ginge/geht das Pro­gramm auch als Bäder-Tour durch.
    Frau Mils­ter hat ver­passt, „on Top” Tschüss zu sagen … – ergo Tour-Start in Hüs­ten.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?