- Anzeige -

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug für Löschgruppe Langscheid

Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeugs an die Löschgruppe Langscheid. (Foto: Feuerwehr)
Über­ga­be des neu­en Feu­er­wehr­fahr­zeugs an die Lösch­grup­pe Lang­scheid. (Foto: Feuerwehr)

Lang­scheid. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de wur­de den Mit­glie­dern der Lösch­grup­pe Lang­scheid in einer klei­nen Fei­er­stun­de ihr neu­es Feu­er­wehr­fahr­zeug offi­zi­ell über­ge­ben. Nach der Teil­nah­me an der Vor­abend­mes­se in der kath. Pfarr­kir­che zu Lang­scheid wur­de das Fahr­zeug auf dem Vor­platz der Kir­che von Pas­tor Ralf Hubert Brons­tert eingesegnet.

Einsegnung und offizielle Übergabe

Segnung des neuen Feuerwehrfahrzeugs der Löschgruppe Langscheid. (Foto: Feuerwehr)
Seg­nung des neu­en Feu­er­wehr­fahr­zeugs der Lösch­grup­pe Lang­scheid. (Foto: Feuerwehr)

Am Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus der Lösch­grup­pe Lang­scheid erfolg­te dann durch den stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­ter Jür­gen ter Braak, Fach­be­reichs­lei­ter Ste­phan Urny und Rats­mit­glied Heinz-Gerd Pöt­ter im Bei­sein von Stadt­brand­meis­ter Peter Ris­se die offi­zi­el­le Über­ga­be des Fahr­zeu­ges an die Lösch­grup­pe Lang­scheid. Bei sei­ner Anspra­che bedank­te sich Lösch­grup­pen­füh­rer Mar­tin Hen­ne­ke im Namen der Lang­schei­der Bevöl­ke­rung bei den Ver­tre­tern der Stadt Sun­dern für die Neu­be­schaf­fung. Hen­ne­ke mach­te deut­lich, dass die Lösch­grup­pe Lang­scheid auch in Zukunft gut auf­ge­stellt sei, um den Gefah­ren des täg­li­chen Lebens gezielt ent­ge­gen tre­ten zu kön­nen. Neben dem neu­en Trag­kraft­sprit­zen­fahr­zeug ist bei Lösch­grup­pe Lang­scheid wei­ter­hin ein moder­nes Hil­fe­leis­tungs­lösch­fahr­zeug (HLF 10) sta­tio­niert. Die Lösch­grup­pe Lang­scheid ist neben dem eige­nen Orts­be­reich von Lang­scheid mit dem Sor­pe­see auch im Zug­ver­band für die Orts­tei­le Hach­en, Ste­mel, Enkhau­sen, Hövel und Tie­fen­ha­gen zuständig.

Das neue Trag­kraft­sprit­zen­fahr­zeug ersetzt ein 26 Jah­re altes Lösch­fahr­zeug (LF8). Mit dem Fahr­zeug kön­nen neben der feu­er­wehr­tech­ni­schen Aus­rüs­tung für Brand­ein­sät­ze und der ein­fa­chen tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung auch sechs Feu­er­wehr­an­ge­hö­ri­ge beför­dert werden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de