- Anzeige -

Neuer Pressesprecher bei der Polizei im HSK

Hol­ger Glaremin (l.) über­gibt den „Staf­fel­stab“ an Vol­ker Stra­cke (r.). (Foto: Kreis­po­li­zei­be­hör­de HSK)

Hoch­sauer­land­kreis. Die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis hat seit Anfang Janu­ar einen neu­en Pres­se­spre­cher. Vol­ker Stra­cke tritt die Nach­fol­ge von Hol­ger Glaremin an.

Seit März 2016 war Hol­ger Glaremin der Pres­se­spre­cher der Poli­zei im HSK. Im Dezem­ber wech­sel­te der Poli­zei­haupt­kom­mis­sar als Dienst­grup­pen­lei­ter zur Poli­zei­wa­che Arns­berg. Sei­ne Nach­fol­ge tritt nun Vol­ker Stra­cke an. Der 49-Jäh­ri­ge Schmal­len­ber­ger ist bereits seit eini­gen Tagen in neu­er Funk­ti­on im Dienst. Am Mitt­woch wur­de er durch Land­rat Dr. Schnei­der und Abtei­lungs­lei­ter Poli­zei Klaus Bun­se offi­zi­ell vorgestellt.

Vol­ker Stra­cke ist seit 1995 bei der Poli­zei NRW. Nach sei­nem Stu­di­um wur­de er 1998 in den Hoch­sauer­land­kreis ver­setzt. Nach ver­schie­de­nen Sta­tio­nen im Kreis­ge­biet war er zuletzt Dienst­grup­pen­lei­ter auf der Ein­satz­leit­stel­le. Hier konn­te er schon ers­te Erfah­run­gen mit dem The­ma Pres­se­ar­beit sam­meln. Dr. Schnei­der und Klaus Bun­se wünsch­ten dem Schmal­len­ber­ger ein „glück­li­ches Händchen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de