von

Neue Ser­vice­zei­ten: Rat­haus will freund­li­cher und fle­xi­bler sein

Neue Öff­nungs­zei­ten im Rat­haus sol­len den Ser­vice ver­bes­sern. (Foto: Stadt Sun­dern)

Sun­dern. Seit dem 1. Janu­ar 2019 bie­tet die Stadt­ver­wal­tung Sun­dern ihren Bür­ge­rin­nen und Bür­gern mehr Ser­vice- und Sprech­zei­ten. Mög­lich mache dies eine neue Dienst­ver­ein­ba­rung für alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Bür­ger­bü­ro: Anlauf­stel­le für fast alles

Das Bür­ger­bü­ro sei die ers­te Anlauf­stel­le in der Sun­derner Stadt­ver­wal­tung. Fast alle Anlie­gen könn­ten dort direkt und aus einer Hand erle­digt wer­den und die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger erhiel­ten alle nöti­gen Infor­ma­tio­nen und Hil­fe­stel­lun­gen bei fast allen Ange­le­gen­hei­ten des täg­li­chen Lebens, die mit dem Rat­haus zu tun haben. Soll­te es jedoch um spe­zi­el­le Anlie­gen gehen oder es wer­de eine län­ge­re Bera­tung im Ein­zel­fall benö­tigt, stün­den auch alle Fach­be­rei­che und Abtei­lun­gen im Rat­haus wei­ter­hin als Ansprech­part­ner gern zur Ver­fü­gung.

Rat­haus geht auf Ein­zel­wün­sche ein

Neben den all­ge­mei­nen Sprech­zei­ten, zu denen das Rat­haus geöff­net ist, bestehe nun in Aus­nah­me­fäl­len die Mög­lich­keit, mit dem zustän­di­gen Ansprech­part­ner einen indi­vi­du­el­len Besuchs­ter­min auch außer­halb der all­ge­mei­nen Öff­nungs­zei­ten zu ver­ein­ba­ren. Bür­ger­meis­ter Bro­del: „Ins­be­son­de­re für Ange­le­gen­hei­ten, die erfah­rungs­ge­mäß eine aus­führ­li­che­re Bera­tung erfor­dern, bie­tet sich die per­sön­li­che Ter­min­ver­ein­ba­rung gera­de­zu an.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?