- Anzeige -

Neue Schulpartnerschaft zwischen Olesno und Arnsberg in Startlöchern

Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner traf die Dele­ga­ti­on der Hed­wigs­schu­le Ole­s­no sowie Ver­tre­ter der Agnes-Wen­ke-Schu­le und des För­der­ver­eins der Städ­te­part­ner­schaft. (Foto: Jens Hahnwald)

Neheim. Nach eini­gen Jah­ren ohne akti­ve Schul­part­ner­schaft zwi­schen Arns­berg und der pol­ni­schen Part­ner­stadt Ole­s­no kommt wie­der Bewe­gung in die Sache. Zwi­schen der Hed­wigs­schu­le aus Ole­s­no und der Agnes-Wen­ke-Schu­le in Neheim bahnt sich eine neue Zusam­men­ar­beit an.

Sinnvoll, wünschenswert und machbar

Nach­dem bei­de Schu­len ihr Inter­es­se an einer Zusam­men­ar­beit signa­li­siert hat­ten, war jetzt auf Ein­la­dung des För­der­ver­eins Arns­berg-Ole­s­no eine Dele­ga­ti­on aus der Part­ner­stadt mit dem Schul­lei­ter und dem stell­ver­tre­ten­den Schul­lei­ter in Arns­berg. In einem inten­si­ven fach­li­chen Aus­tausch mit dem Kol­le­gi­um der Agnes-Wen­ke-Schu­le mit Schul­lei­ter Andre­as Schau­er­te an der Spit­ze wur­de bald deut­lich, dass eine Zusam­men­ar­beit päd­ago­gisch sinn­voll, wün­schens­wert und mach­bar sei.

„Die Chemie stimmt…“

Damit knüp­fen bei­de Schu­len an die her­vor­ra­gen­de Part­ner­schaft an, die bis zur Auf­lö­sung der Arns­ber­ger Real­schu­le bestan­den hat­te. Es ist ein Vor­teil, dass Mit­glie­der des Kol­le­gi­ums der Agnes-Wen­ke-Schu­le ihre Erfah­run­gen aus der frü­he­ren Part­ner­schaft ein­brin­gen kön­nen. Eine Part­ner­schaft muss aber auch auf der mensch­li­chen Ebe­ne funk­tio­nie­ren. Dass dies so ist, hat sich auch bei gemein­sa­men Abend­essen und dem vom För­der­ver­ein orga­ni­sier­ten Rah­men­pro­gramm gezeigt. Bei einem Tref­fen mit der pol­ni­schen Dele­ga­ti­on zeig­te sich Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner hoch erfreut, über die Ent­wick­lung, da die Bele­bung der Städ­te­part­ner­schaf­ten ihm in Form kon­kre­ter Pro­jek­te beson­ders wich­tig ist.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de