- Anzeige -

Neuaufstellung der CDU Arnsberg – Dr. Marcel Kaiser mit 96,1 Prozent zum Vorsitzenden gewählt

Die CDU Arns­berg hat in der ver­gan­ge­nen Woche einen neu­en Vor­stand gewählt – Dr. Mar­cel Kai­ser tritt, als neu­er Vor­sit­zen­der, die Nach­fol­ge von Peter Blu­me an. (Foto: CDU Arnsberg)

Arns­berg.  Die CDU in Arns­berg wähl­te ver­gan­ge­ne Woche einen neu­en Stadt­vor­stand: Neu­er Vor­sit­zen­der ist nun Dr. Mar­cel Kai­ser (31 Jah­re), der damit die Nach­fol­ge von Peter Blu­me (59) antritt. Mit einem Wahl­er­geb­nis von 96,1 Pro­zent der Stim­men erhielt Kai­ser star­ken Rücken­wind von den rund 80 Teil­neh­mer in der Fest­hal­le an der Promenade.

Vorstandswahlen – gelungener Umbruch

Neben dem Vor­sit­zen­den wur­den wei­te­re 7 Ämter neu besetzt. Die Stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den sind nun Chan­tal Debus aus Arns­berg, Lena Eggen­ho­fer aus Hüs­ten und Chris­toph Hil­le­brand aus Müsche­de, der sich erneut der Wahl stell­te. Dane­ben wur­den Peter Erb aus Arns­berg zum Geschäfts­füh­rer, Marie-The­re­se Schen­nen aus Arns­berg zur Schatz­meis­te­rin, Bernd König aus Herdrin­gen zum Schrift­füh­rer, Eli­sa­beth Bor­mann aus Neheim zur Pres­se­re­fe­ren­tin Regi­na Scholz aus Voß­win­kel zur Stell­ver­tre­ten­den Schrift­füh­re­rin und Debo­rah Flues aus Oeven­trop zur Mit­glie­der­be­auf­trag­ten gewählt. Damit hat der neue geschäfts­füh­ren­de CDU Stadt­vor­stand erst­mal mehr Frau­en als Män­ner im Gre­mi­um ver­tre­ten. Mar­cel Kai­ser sagt dazu: „Wir kön­nen stolz auf die­sen gelun­ge­nen Umbruch sein. Wir ver­tre­ten alle Genera­tio­nen, die gesam­te Stadt, brin­gen unter­schied­li­che Erfah­run­gen mit und sind jün­ger und weib­li­cher gewor­den. Ein ech­ter Erfolg!“

CDU Arnsberg als „Kümmererpartei“

„Nach der ver­lo­re­nen Bun­des­tags­wahl gilt es alles auf den Prüf­stand zu stel­len“, so Mar­cel Kai­ser, „eine kom­mu­ni­ka­ti­ve, per­so­nel­le und inhalt­li­che Neu­auf­stel­lung ist nötig. Damit haben wir heu­te begon­nen.“ Die CDU Arns­berg möch­te sich als „Küm­me­rer­par­tei“ in der Bür­ger­schaft enga­gie­ren. Dabei sol­len die The­men Aus­bau von Infra­struk­tur gera­de bei Schu­len und Kin­der­gär­ten, Schaf­fung von Wohn­raum und Gewer­be­ge­bie­ten, Wirt­schafts­för­de­rung und Kli­ma- und Umwelt­schutz in den Vor­der­grund gerückt werden.

Ablehnung der Entscheidungsvorlage bezüglich eines zentralen Lehrschwimmbeckens in Hüsten

Gro­ße Zustim­mung erhielt Mar­cel Kai­ser mit einem Ver­weis auf die aktu­el­le Dis­kus­si­on um die Lehr­schwimm­be­cken in Herdrin­gen und Voß­win­kel. „Wir haben uns immer für das Prin­zip kur­ze Bei­ne, kur­ze Wege aus­ge­spro­chen. Dane­ben dür­fen unse­re Dör­fer nicht abge­hängt wer­den“, so Mar­cel Kai­ser und lehnt damit die aktu­el­le Ent­schei­dungs­vor­la­ge des Bür­ger­meis­ters zur Kon­zen­tra­ti­on der Lehr­schwimm­be­cken in Hüs­ten ab. „Das stört vie­le Men­schen in der Stadt, da müs­sen wir uns als CDU ein­brin­gen und nach bes­se­ren Lösun­gen suchen.“, so Mar­cel Kaiser.

Organisatorische Erneuerung der CDU

Orga­ni­sa­to­risch möch­te Mar­cel Kai­ser die CDU eben­falls erneu­ern. Vor­stands­sit­zun­gen sol­len durch Bür­ger­sprech­stun­den und Bür­ger­be­tei­li­gun­gen in den Orts­tei­len abge­hal­ten wer­den. Zudem sol­len wie­der mehr Ver­an­stal­tun­gen wie die Arns­ber­ger Kamin­ge­sprä­che orga­ni­siert wer­den. Dabei ist der CDU das Gespräch mit den Men­schen der Stadt beson­ders wich­tig. Dar­über hin­aus for­dert Kai­ser eine kla­re und neue Stra­te­gie gera­de im Bereich der online Parteiarbeit.

Neuer Kampfesmut und gelungene Neuaufstellung

Der schei­den­de Vor­sit­zen­de Peter Blu­me sprach bei sei­ner Abschieds­re­de einer „Wei­chen­stel­lung für die Zukunft. Neue Gesich­ter, neue Ideen, neue Vor­schlä­ge und damit viel­leicht auch neu­er Kamp­fes­mut tun uns gut“. Blu­me wol­le sich nun auf das Amt des Stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­ters der Stadt Arns­berg und sei­ne Arbeit als Rats­mit­glied kon­zen­trie­ren.Pro­mi­nen­te Gruß­wor­te erhielt der Stadt­par­tei­tag durch die Gruß­wor­te von dem hei­mi­schen Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Frie­de­rich Merz sowie die bei­den HSK-Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Klaus Kai­ser und Mat­thi­as Kerk­hoff. Alle drei spra­chen sich für eine rasche Erneue­rung der CDU auf Bun­des­ebe­ne aus und begrüß­ten die gelun­ge­ne Neu­auf­stel­lung der CDU Arnsberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: CDU Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de