von

Nep­tu­ner auf zwei Wett­kämp­fen unter­wegs

Die nep­tun-Mann­schaft beim Herbst­schwimm­fest in Sun­dern. (Foto: Nep­tun)

Neheim/Sundern/Dortmund. Nep­tu­ner waren am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de auf zwei Wett­kämp­fen unter­wegs. Am 36. Herbst­schwimm­fest der Schwimm­ab­tei­lung des TuS Sun­dern nah­men 28 Kin­der des SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten teil. Am Schwimm­fest des VFL Kem­ming­hau­sen in Dort­mund nah­men eini­ge jün­ge­re Schwim­mer der Leis­tungs­mann­schaft des SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten teil.

Lea Som­mer hol­te in Sun­dern 3x Gold

Lea Som­mer (Foto: Nep­tun)

Erfolg­reichs­te Nep­tu­ner Schwim­me­rin in Sun­dern war Lea Som­mer (Jg. 2009). Sie sicher­te sich sowohl über die 50 m Brust als auch über 50 m Frei­stil und 50 m Rücken eine Gold­me­dail­le. Samu Rich­ter (Jg. 2003) erschwamm sich mit sei­nen Leis­tun­gen über die 50 m Brust und 100 m Frei­stil eben­falls einen ers­ten Platz. Zusätz­lich wur­de er noch über die 50 m Frei­stil und 100 m Brust mit einer Bron­ze­me­dail­le belohnt.

Sven­ja Wil­ke (Jg. 2005) und Vik­tor Luft (Jg. 2009)schafften es mit neu­en per­sön­li­chen Best­zei­ten über die 50 m Brust, ihre Kon­kur­ren­ten hin­ter sich zu las­sen und durf­ten sich eben­so über Gold freu­en. Über die 50 m Frei­stil beleg­te Vik­tor den 2. Platz. Aber auch Mavie Rüt­her (Jg. 2005) über­zeug­te mit sei­nen Ergeb­nis­sen über die 100 m Rücken, 50 m Rücken und 50 m Schmet­ter­ling . 1x Gold, 1x Sil­ber und 1x Bron­ze waren die Beloh­nung für sei­ne Bemü­hun­gen.

Zusätz­li­che Medail­len gewan­nen Alea Sophie Aen­gen­he­ys­ter , Robin Aen­gen­he­ys­ter, Clau­dio Desti­no, Sude Gör­kem Daly­an, Jonas Eike , Char­lot­te Kauf­hold ‚Vik­to­ria Kauf­hold, Damir Lic­i­na, Ste­fan Luft, Aaron Ris­se, Kath­rin Rohe und Jani­na Vieth. Am Ende des Wett­kamp­fes durf­te sich das Nep­tu­ner Team über 8 Gold-, 15 Sil­ber- und 16 Bron­ze­me­dail­len freu­en.

Cle­mens Blu­me hol­te 7x Gold in Dort­mund

Nep­tu­ner in Dort­mund. (Foto: Nep­tun)

Für 23 Nep­tu­ner Schwim­mer war das ein­tä­gi­ge Schwimm­fest auf der Kurz­bahn im Hal­len­bad in Dort­mund-Eving mal wie­der beson­ders erfolg­reich. Cle­mens Blu­me (Jg. 2002) sicher­te sich bei ins­ge­samt sie­ben Starts 7x die Gold­me­dail­le. Zusätz­lich wur­de er noch mit sechs neu­en per­sön­li­chen Best­zei­ten belohnt.

Eben­falls Gold erschwam­men sich Kat­ja Beh­rens (50 m Frei­stil, 100 m Rücken, 50 m Rücken), Fin­ja Bin­ne­bösel (50 m Brust, 200 m Brust), Jana Bür­mann (50 m Brust), Adri­an Fischer (50 m Frei­stil, 50 m Rücken, 200m Rücken), Dana Greu­lich (50 m Rücken), Lau­ra Lui­sa Greu­lich ( 200m Brust, 100m Brust), Juli­an Han­kie­wicz (200m Lagen, 50 m Brust, 200 m Schmet­ter­ling, 200 m Brust), 100 m Brust), Han­na Juds (50 m Frei­stil, 100 m Rücken, 50 m Rücken, 200 m Rücken), Mira Juds (200 m Rücken), Till Rüt­her (50 m Rücken), Moritz Schul­te (100 m Rücken, 100 m Frei­stil, 50 m Rücken, 100 m Schmet­ter­ling), Ser­gej Shtu­ka­tur­ov (50 m Rücken) und Karl Voigt (100 m Rücken,50 m Rücken).

Aber auch alle ande­ren Ath­le­ten des SV Nep­tun über­zeug­ten an die­sem Wochen­en­de mit ihren tol­len Leis­tun­gen. Ins­ge­samt erkämpf­te sich die Nehei­mer Mann­schaft 95 Medail­len, hier­von 37 x Gold, 36 x Sil­ber und 22 x Bron­ze. Am Ende des Tages beleg­ten die Nep­tu­ner mit 522 Punk­ten in der Gesamt­wer­tung den 2. Platz.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Anzei­ge

Schon gelesen?