- Anzeige -

Nehei­mer Lau­ro Klö­cke­ner erfolg­reich bei Mini­golf-Jugend-WM

Das erfolg­rei­che deut­sche Junio­ren­team mit Lau­ro Klö­cke­ner vom Mini­golf Sport Club Neheim-Hüs­ten (2.v.r.).

Neheim/Cheb. Sehr erfolg­reich been­de­te die deut­sche Jugend-Natio­nal­mann­schaft die Welt­meis­ter­schaft im tsche­chi­schen Cheb. Nach elf Tagen inten­si­ver Vor­be­rei­tung konn­te das Natio­nal­team von Bun­des­trai­ner Phil­ipp Lewin ins­ge­samt acht Podest­plät­ze errin­gen.

Medail­len­re­gen für deut­sches Team

Lau­ro Klö­cke­ner ist Team­welt­meis­ter im Mini­golf.

Nach­dem sich die Jugend­mann­schaft mit dem Nehei­mer Lau­ro Klö­cke­ner in den ers­ten zwei Tagen den Welt­meis­ter­ti­tel in der Mann­schafts­wer­tung gesi­chert hat­te, wur­den am drit­ten Tur­nier­tag die Titel in der Ein­zel­wer­tung aus­ge­spielt. Hier konn­te er sich in den Final­run­den noch eini­ge Plät­ze ver­bes­sern und been­de­te den Wett­kampf auf einem her­vor­ra­gen­den ach­ten Platz. Bei ins­ge­samt 65 Teil­neh­mern aus der gan­zen Welt, lan­de­ten am Ende fünf deut­sche Junio­ren unter den Top Ten. Am vier­ten Wett­kampf­tag stand noch das Fina­le im „Match­play-Modus“ auf dem Pro­gramm. Die bes­ten 32 Spie­ler der Vor­run­den ermit­teln hier im KO-Sys­tem den „Matchplay“-Weltmeister. Lau­ro Klö­cke­ner ver­lor hier lei­der knapp in der ers­ten Run­de gegen den Dänen Tim Dani­el­sen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de