von

Neheim erstrahlt bis zum 6. Janu­ar im Weih­nachts­glanz

Am Frei­tag vor dem 1. Advent öff­net der Nehei­mer Weih­nachs­treff mit der Elch-Bude. (Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Neheim. Neheim zieht sein schöns­tes Kleid an und erstrahlt bis zum 6. Janu­ar im Weih­nachts­glanz. Pünkt­lich zum 1. Advent sorgt Akti­ves Neheim für stim­mungs­vol­le Atmo­sphä­re zwi­schen Engel­bert­platz und Stroh­dorf. Den musi­ka­li­schen Auf­takt des Weih­nachts­treffs am mor­gi­gen Frei­tag gestal­tet das Dort­mun­der Duo „Den­nis und Mat­ze“ mit Saxo­phon und Gitar­re zur Ein­stim­mung.

Über zwei Kilo­me­ter Lich­ter­ket­ten

Viel weih­nacht­li­ches Licht in Neheim. (Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Mehr als 530 hei­mi­sche Tan­nen, dazu das war­me Licht aus mehr als 10.000 wal­nuss­gro­ßen LEDs in etwa 2000 Meter Lich­ter­ket­ten ver­teilt auf mehr als 120 gewach­se­ne Bäu­me, mehr als 20 gro­ße Schmuck­ele­men­te und 12 bis zu sechs Meter hohe Fai­ry­bells tra­gen zu einer immer wie­der ein­zig­ar­ti­gen Atmo­sphä­re bei. Die alles über­ra­gen­de fast 14 Meter hohe Edel­tan­ne auf dem Markt­platz vor dem Dom – erstrahlt im Glanz von 15.000 Mini LEDs, wei­te­re fast 40.000 Mini-LEDs leuch­ten in den erst­mals mit ein­be­zo­ge­nen Bäu­men in der Men­de­n­er­stras­se bis hin zum Gran­sau­platz.

Waf­fel­hüt­te, Kin­der­kar­rus­sell und Büh­ne

Zwi­schen Sauer­län­der Dom und Spar­kas­se ist erneut der Nehei­mer Weih­nachts­treff ent­stan­den mit dem belieb­ten Gast­haus zum Elch als kom­mu­ni­ka­ti­vem Mit­tel­punkt. Hier steht auch die mit Waf­fel­ei­sen der Fir­ma Gra­ef aus­ge­stat­te­te Weih­nachts­hüt­te, die täg­li­che wech­selnd von Ver­ei­nen und Orga­ni­sa­tio­nen aus der Regi­on genutzt wird. Neu ist eine gro­ße Büh­ne, plat­ziert zwi­schen dem belieb­ten Kin­der­kar­rus­sell und dem Elch. Hier wer­den in den nächs­ten Wochen immer wie­der attrak­ti­ve Pro­gramm­bau­stei­ne prä­sen­tiert. Hier wird der Weih­nachts­mann Sprech­stun­den hal­ten, der Niko­laus mit den Kin­dern sin­gen oder das Kas­per­le den bösen Räu­ber durch den Wald scheu­chen.

Kos­ten­lo­se Advents­spa­zier­gän­ge

Neu sind auch die regel­mä­ßi­gen kos­ten­lo­sen Advents­spa­zier­gän­ge durch das his­to­ri­sche Stroh­dorf. Teil­neh­mer erle­ben unter sach­kun­di­ger Füh­rung fast ver­ges­sen tra­di­tio­nel­le Bräu­che. Ter­mi­ne und freie Plät­ze unter mail jv@aktives-neheim.de  oder  Tel. 892939

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?