- Anzeige -

Nachwuchskräfte bei Westnetz erfolgreich losgesprochen

Neun jun­ge Fach­kräf­te freu­en sich über ihre erfolg­reich been­de­te Aus­bil­dung bei dem Ver­tei­ler­netz­be­trei­ber West­netz am Stand­ort Arns­berg. (v.l.n.r.): Jas­cal Nic­las Knö­rig, Achim Bau­er­dick (BR), Bas­ti­an Migas (Aus­bil­der), Jas­min Hen­ne­cke, Aile­en Franz (JAV), Dirk Pola­chow­ski (ehem. Aus­bil­der), Juli­an Grü­ne, Mar­tin Bar­rio (Per­so­nal­chef), Nadi­ne Hoff­mann (Aus­bil­de­rin), Jacob Barg, Luis Mar­tein, Jan Kamp­mann, Chris­toph Kor­del, Bas­ti­an Hab­bel. (Foto: Westnetz)

Arns­berg. Die fina­le Prü­fungs­si­tua­ti­on einer jeden Aus­bil­dung ist für ihre Teilnehmer*innen sicher auf­re­gend, doch für die neun zuge­las­se­nen Kandidat*innen des Ver­teil­netz­be­trei­bers West­netz am Stand­ort Arns­berg war sie in die­sem Jahr beson­ders her­aus­for­dernd. Die Coro­na-Kri­se bedeu­te­te für sie, dass mehr als die Hälf­te ihrer Aus­bil­dung unter wid­ri­gen Umstän­den statt­fin­den muss­te. Sie waren stets beglei­tet von Home­of­fice, Online-Unter­richt und wei­te­ren Beschrän­kun­gen. Doch nun ist es geschafft: Jas­min Hen­ne­cke und Jas­cal Knö­rig been­de­ten erfolg­reich ihre Aus­bil­dung als „Kauf­frau/-mann für Büro­ma­nage­ment“. Des Wei­te­ren haben Kira Stahl, Jan Kamp­mann, Juli­an Grü­ne, Jakob Barg, Bas­ti­an Hab­bel, Chris­toph Kor­del und Luis Mar­tein die Aus­bil­dung als „Elektroniker*in für Betriebs­tech­nik“ erfolg­reich abge­schlos­sen. Sie hal­ten ihre Prü­fungs­zeug­nis­se glück­lich in den Hän­den. Die­se sind für die jun­gen Fach­kräf­te eine gute Vor­aus­set­zung für den Ein­stieg in das Berufsleben.

Neun junge Fachkräfte beenden erfolgreich ihre Ausbildung bei Westnetz in Arnsberg

„Trotz der Erfah­run­gen aus dem letz­ten Jahr, in dem bereits unter Coro­na-Ein­fluss geprüft wer­den muss­te, ist die Situa­ti­on kei­nes­falls leicht gewe­sen. Ich bin stolz auf die dies­jäh­ri­gen Absol­ven­ten, die stets die Ner­ven behiel­ten und so her­vor­ra­gen­de Ergeb­nis­se erbrin­gen konn­ten“, sagt Nadi­ne Hoff­mann, Aus­bil­dungs­lei­te­rin der West­netz in Arnsberg.

Westnetz bietet Verträge zum Berufseinstieg

Im Anschluss an ihre Aus­bil­dung erhal­ten die Neun das Ange­bot über befris­te­te Jah­res­ver­trä­ge bei West­netz, um ers­te Berufs­er­fah­run­gen zu sam­meln: Jas­min Hen­ne­cke unter­stützt die Teams des Netz­be­triebs und der Öffent­lich­keits­ar­beit in Arns­berg, wohin­ge­gen Jas­cal Knö­rig am Stand­ort Dort­mund im Pro­zess- und Wis­sens­ma­nage­ment ein­ge­setzt ist. Kira Stahl arbei­tet ab sofort in dem Netz­be­trieb Bal­ve. Der Netz­be­trieb Mesche­de wird durch Jan Kamp­mann unter­stützt. Juli­an Grü­ne ist in dem Netz­be­trieb Bad Sas­sen­dorf tätig. Jakob Barg unter­stützt in Arns­berg in der Abtei­lung Tech­no­lo­gie und Ser­vice. Bas­ti­an Hab­bel arbei­tet zukünf­tig in Arns­berg im Zäh­ler­be­trieb. Chris­toph Kor­del ist bei der Schutz- und Leit­tech­nik in Arns­berg ein­ge­setzt und Luis Mar­tein unter­stützt in der Primärtechnik.

Ausbildungen bei Westnetz

Nor­ma­ler­wei­se prä­sen­tiert sich der Aus­bil­dungs­be­reich der West­netz regel­mä­ßig bei Aus­bil­dungs­mes­sen, um den Jugend­li­chen die Beru­fe näher zu brin­gen. Die­se wer­den zur­zeit in Prä­senz geplant, wobei noch nicht klar ist, inwie­weit sie dann tat­säch­lich umge­setzt wer­den kön­nen. Die Web­site https://ausbildung.westnetz.de/ bie­tet zusätz­lich die Chan­ce, sich vor­ab über Aus­bil­dun­gen bei West­netz zu informieren.

Im Regio­nal­zen­trum Arns­berg wer­den aktu­ell 22 jun­ge Men­schen zu Elektroniker*innen für Betriebs­tech­nik und 4 wei­te­re zu Kauf­leu­ten für Büro­ma­nage­ment aus­ge­bil­det. Wei­ter­hin ist nach einer Coro­na-ver­schul­de­ten Pau­se auch das Pro­jekt „Ich-pack-das“ wie­der mit einem Platz besetzt.

Das Regio­nal­zen­trum Arns­berg ist ver­ant­wort­lich für Pla­nung, Errich­tung, Betrieb und Instand­hal­tung von Strom- und Gas­net­zen, sowie meh­re­rer Glas­fa­ser­net­ze und Stra­ßen­be­leuch­tun­gen im Hoch­sauer­land­kreis, Tei­le der Krei­se Soest und Pader­born, sowie des Mär­ki­schen Kreises.

Zu den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben der Elektroniker*innen für Betriebs­tech­nik gehö­ren unter ande­rem die Instal­la­ti­on, War­tung und Repa­ra­tur von elek­tri­schen Betriebs­mit­teln. Des Wei­te­ren wer­den Schalt- und Steu­er­an­la­gen mon­tiert und Sys­te­me programmiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Westnetz)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de