- Anzeige -

Nachts im Museum – Kinderführung mit Taschenlampe im Sauerland-Museum

Arns­berg. Das Sauer­land-Muse­um in Arns­berg bie­tet auch im neu­en Jahr wie­der die belieb­ten Taschen­lam­pen­füh­run­gen für muti­ge Kin­der an.

Wer woll­te nicht immer schon ein­mal abends im Muse­um sein, wenn alle Lich­ter erlo­schen sind und jeder Schat­ten unheim­lich und groß wirkt? Zum Glück bekom­men die klei­nen Besu­cher eine Taschen­lam­pe, mit der jede Ecke aus­ge­leuch­tet wer­den kann. Zunächst star­tet die Füh­rung aber auf dem Außen­ge­län­de des Muse­ums, wo die alte Stadt­mau­er von Arns­berg erkun­det wird. Anschlie­ßend geht es in das Unter­ge­schoss im Lands­ber­ger Hof, in dem die Kin­der in der Höh­le einem 80.000 Jah­re alten Höh­len­bä­ren begeg­nen. Im Kel­ler­ge­wöl­be tref­fen sie einen für den Kampf aus­ge­stat­te­ten Rit­ter samt sei­nem Steitross. Zum Schluss stei­gen die klei­nen Nacht­wäch­ter über eine knar­zen­de Trep­pe hin­auf in einen alten, dunk­len Wach­turm, um die Schloss­be­woh­ner vor etwai­gen Angrei­fern zu warnen.

Die Füh­rung für uner­schro­cke­ne Kin­der und eine erwach­se­ne Begleit­per­son dau­ert ca. 60 Minuten.

Die nächs­ten Ter­mi­ne sind:

  • Sams­tag, 29. Janu­ar – 18 Uhr
  • Sams­tag, 5. Febru­ar – 18 Uhr
  • Sams­tag, 12. Febru­ar – 18 Uhr

Der Ein­tritt inklu­si­ve Füh­rung kos­tet 6 Euro für Kin­der, 9 Euro für eine erwach­se­ne Begleit­per­son. Die Taschen­lam­pen wer­den vom Muse­um gestellt.

Bei der Teil­nah­me an der Füh­rung gilt für die Erwach­se­nen die 2G-Regel (geimpft, gene­sen) und Mas­ken­pflicht. Kin­der gel­ten im Rah­men der Schul­tes­tun­gen als getes­tet; ab Schul­al­ter müs­sen auch die Kin­der eine Mas­ke tra­gen.Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen tele­fo­nisch unter 02931/94–4444, per E‑Mail an sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de oder auf der Home­page www.sauerland-museum.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)
(Vor­schau­bild Sauer­land-Muse­um: Frank Albrecht/Archiv)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de