von

Nachts auf Fuß- und Rad­weg aus­ge­raubt

Arns­berg. Ein 26-jäh­ri­ger Arns­ber­ger mel­de­te der Poli­zei am Don­ners­tag abend einen Raub. Nach sei­nen Anga­ben ging der Mann gegen 21.30 Uhr auf dem Fuß- und Rad­weg ent­lang der Klein­bahn vom Wehr in Rich­tung Schüt­zen­brü­cke. Hier­bei wur­de er von drei Män­nern ange­spro­chen. Sie for­der­ten sein Geld und stie­ßen ihn zu Boden. Anschlie­ßend ent­wen­de­ten sie die Geld­bör­se und Ziga­ret­ten. Sie nah­men das Bar­geld, flüch­te­ten und war­fen das Porte­mon­naie weg. Der Mann ging nach Hau­se und infor­mier­te hier die Poli­zei. Die drei Täter hat­ten ein süd­län­di­sches Aus­se­hen und waren dun­kel beklei­det.

  • Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 90–200 ent­ge­gen.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?