- Anzeige -

Nach Stark­re­gen Schlamm­flu­ten in Frei­enohl

Groß­ein­satz der Feu­er­wehr in Frei­enohl wegen Schlamm­flut nach Stark­re­gen. (Foto: Feu­er­wehr)

Frei­enohl. Am Sonn­tag nach­mit­tag ging über Frei­enohl ein Stark­re­gen run­ter und führ­te zu einer Schlamm­flut.

Acht Ein­satz­stel­len

Schlamm­flut nach Stark­re­gen. (Foto: Feu­er­wehr)

Zunächst wur­de um 14.10 Uhr der Lösch­zug Frei­enohl alar­miert. Nach­dem schnell wei­te­re Ein­satz­stel­len hin­zu kamen, wur­den wei­te­re Ein­hei­ten nach­alar­miert. Ins­ge­samt galt es für die Mesche­der Feu­er­wehr acht Ein­satz­stel­len abzu­ar­bei­ten, alle­samt im Bereich Rümmecke/Alte Rüm­me­cke. Die größ­te davon war ein Schlamm­ab­gang im Kreu­zungs­be­reich Hauptstraße/Talweg/Rümmecketal. Hier muss­te mit Unter­stüt­zung eines Rad­la­ders Schlamm von der Fahr­bahn ent­fernt wer­den.

(Quel­le: Feu­er­wehr Mesche­de)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de