- Anzeige -

Musik­schü­ler aus Sun­dern-Hagen ler­nen ab jetzt online – mit Trom­pe­te vor dem Bild­schirm

Hagen. Seit heu­te (Mitt­woch, 25. März) haben die Musik­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler des Musik­ver­eins Hagen wie­der ein­mal pro Woche Unter­richt. Der Musik­ver­ein hat gemein­sam mit den Musiklehrer*innen ein Kon­zept erar­bei­tet, wie der Unter­richt online wei­ter­ge­führt wer­den kann. Hier­zu wird eine Online­an­wen­dung, wel­che eigent­lich für Mee­tings und Kon­fe­ren­zen gedacht ist, für den Unter­richt umfunk­tio­niert.

Musik­ver­ein bil­det der­zeit 25 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus

Der Musik­ver­ein Hagen bil­det zur­zeit 25 Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Alter zwi­schen 8 und 16 Jah­ren aus. Dazu haben die Schüler*innen ein­mal wöchent­lich bei den Instru­ment­al­leh­rern für Blech‑, Holz- und Schlag­in­stru­men­te Ein­zel­un­ter­richt.

Wei­ter­hin spie­len die Jungmusiker*innen wäh­rend ihrer Aus­bil­dung in ver­schie­de­nen Orches­tern. Zunächst noch wäh­rend der Grund­schul­zeit in der Blä­ser­klas­se Sor­pe­tal. Danach durch­lau­fen sie das Vor­or­ches­ter und das Jugend­or­ches­ter Sor­pe­tal (JOS), bei­des Koope­ra­tio­nen der Musik­ver­ei­ne Allen­dorf, Ame­cke und Hagen. Nach Abschluss der musi­ka­li­schen „D1“-Prüfung bei der Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis im Alter von ca. 16 Jah­ren gehen sie dann in die Haupt­or­ches­ter der drei Ver­ei­ne über.

Musi­ker auf Abstand: Tho­mas Cra­mer, Vor­sit­zen­der vom Musik­ver­ein Hagen, und Mit­glied Lisa Losch freu­en sich, dass es für die Jugend trotz Kon­takt­ver­bot wei­ter geht. Foto: Frank Albrecht

Vor­be­rei­tung auf die D1-Prü­fung

Auf­grund der Coro­nalage fal­len bis auf wei­te­res sämt­li­che Orches­ter­pro­ben aus, sodass ein wesent­li­cher Bestand­teil der musi­ka­li­schen Bil­dung fehlt. Hier kommt dem nun statt­fin­den­den Online­un­ter­richt eine wich­ti­ge Funk­ti­on zu: Die Schüler*innen haben wei­ter ein­mal pro Woche Unter­richt, auf wel­chen sie sich vor­be­rei­ten müs­sen. Hier kön­nen sie das Geüb­te prä­sen­tie­ren, sich Feed­back des Leh­rers ein­ho­len und mit neu­en Zie­len aus dem Unter­richt her­aus­ge­hen. Gera­de die Schü­ler, wel­che kurz vor Abschluss der D1 Prü­fung stan­den, pro­fi­tie­ren. Sie hal­ten ihren erar­bei­te­ten Leis­tungs­stand nicht nur, son­dern kön­nen sich sogar wei­ter stei­gern.

Gut gerüs­tet in den Sai­son­start

Wäh­rend die jun­gen Musiker*innen online Unter­richt neh­men, hal­ten sich auch die Mit­glie­der des Haupt­or­ches­ters fit: Die Noten für die wich­tigs­ten Stü­cke der Sai­son wer­den an alle ver­teilt, sodass jeder zuhau­se wei­ter üben kann. Damit sieht sich der Musik­ver­ein Hagen für den Sai­son­start nach „Coro­na“ bes­tens gerüs­tet.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de