von

Muse­um: Hand­pup­pe Wolf führt Kin­der durch Macke-Aus­stel­lung

Hand­pup­pe „Wolf” vor einem August Macke-Gemäl­de im Sauer­land-Muse­um. (Foto: HSK)

Arns­berg. Zur Son­der­aus­stel­lung „August Macke – ganz nah” gibt es eine exklu­si­ve Kin­der­füh­rung. Am Sonn­tag, 15. Sep­tem­ber, führt die Schau­spie­le­rin und Thea­ter­päd­ago­gin Ingrid Macke mit einer Hand­pup­pe durch das Sauer­land-Muse­um.

Kin­der wer­den auch selbst krea­tiv

Die Ehe­frau des Uren­kels von August Macke, beglei­tet die Kin­der mit Wolf, dem muti­gen und zuwei­len toll­pat­schi­gen Hund der Fami­lie, durch die Son­der­aus­stel­lung „August Macke – ganz nah”. Dabei bringt sie den Kin­dern zwi­schen sechs und elf Jah­ren die aus­ge­stell­ten Wer­ke des berühm­ten Malers näher. Anschlie­ßend wer­den die Teil­neh­mer sel­ber krea­tiv und erstel­len Col­la­gen mit Mackes For­men und Far­ben.

  • Die Kin­der­füh­rung am Sonn­tag, 15. Sep­tem­ber, beginnt um 15 Uhr.
  • Die Kos­ten pro Kind betra­gen 6 Euro inklu­si­ve Ein­tritt und Bas­tel­ma­te­ri­al.
  • Da die Füh­run­gen auf 25 Teil­neh­mer begrenzt sind, ist eine vor­he­ri­ge ver­bind­li­che Anmel­dung erfor­der­lich unter Tel. 02931 94–4444 oder unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?