von

Motor­rad­fah­rer lebens­ge­fähr­lich ver­letzt

Mesche­de. Am Sonn­tag gegen 14.45 Uhr wur­de ein Motor­rad­fah­rer bei einem Unfall lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Ein 23-jäh­ri­ger Mann aus Bor­chen befuhr am Stimm­stamm die L 856 in Rich­tung Mesche­de, als er in einer S‑Kurve die Kon­trol­le über sein Motor­rad ver­lor. Er kam in den Gegen­ver­kehr und kol­li­dier­te mit einem Pkw. Der 23-jäh­ri­ge wur­de bei dem Unfall lebens­ge­fähr­lich ver­letzt und mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus geflo­gen. Drei Mit­fah­rer des ent­ge­gen­kom­men­den Autos wur­den leicht ver­letzt. Für die Zeit der Unfall­auf­nah­me war die Stra­ße gesperrt.

Motor­rad gegen Tre­cker

Am Sonn­tag gegen 14.25 Uhr kam es in Schmal­len­berg zu einem Zusam­men­stoß zwi­schen einem Motor­rad und einem Tre­cker. Bei­de Fahr­zeu­ge befuh­ren die Kreis­stra­ße aus Worm­bach in Fahrt­rich­tung Berg­hau­sen. Als der 58-jäh­ri­ge Motor­rad­fah­rer ansetz­te, um den Tre­cker zu über­ho­len, bog die­ser nach links ab und kol­li­dier­te mit dem 58-jäh­ri­gen Mann aus Finn­trop. Dabei ver­letz­te der sich schwer. Er wur­de mit­tels Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus geflo­gen.

(Quel­le: Pres­se­mel­dung Poli­zei HSK)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?