- Anzeige -

Moritz Kör­ner kommt zum Roll­mop­ses­sen der FDP

Lan­des­vor­sit­zen­der der Jun­gen Libe­ra­len: Notiz Kör­ner (Foto: FDP)

Der Lan­des­vor­sit­zen­de der Jun­gen Libe­ra­len eröff­net Wahl­kampf bei Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung der FDP. Moritz Kör­ner (26) ist Gast­red­ner beim dies­jäh­ri­gen Roll­mop­ses­sen der Arns­ber­ger FDP. Nach Chris­tan Lind­ner (2002 mit 21 Jah­ren) ist er der jüngs­te Refe­rent bei der libe­ra­len Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung, die seit 1972 jedes Jahr nam­haf­te FDP-Poli­ti­ker nach Arns­berg lockt.
Kör­ner ist Vor­sit­zen­der der Jun­gen Libe­ra­len in Nord­rhein-West­fa­len. Er steht für Genera­tio­nen­ge­rech­tig­keit, bes­te Bil­dung und Nut­zung der Chan­cen durch Digi­ta­li­sie­rung. Als Spit­zen­kan­di­dat der Julis und auf Platz 16 der Reser­ve­lis­te hat er bes­te Aus­sich­ten, im nächs­ten Land­tag von NRW ver­tre­ten zu sein.
Mit sei­nem Mot­to „Jeder Mensch soll die Chan­ce haben, sein Leben selbst in die Hand zu neh­men und sei­nen Lebens­traum zu ver­wirk­li­chen“ zieht er in den Wahl­kampf. Sein The­ma beim Roll­mop­ses­sen lau­tet „Zukunft für Nord­rhein-West­fa­len: NRW zum moderns­ten Bun­des­land machen!“.
Moritz Kör­ner ist in Wies­ba­den gebo­ren und in Lan­gen­feld auf­ge­wach­sen. Nach dem Bache­lor-Abschluss stu­diert er im Mas­ter­stu­di­en­gang Poli­tik­ma­nage­ment, Public Poli­cy und öffent­li­che Verwaltung.
Die Ver­an­stal­tung fin­det am Ascher­mitt­woch, 1. März 2017, Hektor‚s Fei­er­lich, Wer­ler Stra­ße 2a, 59755 Arns­berg-Neheim, statt. Beginn ist 20 Uhr, Ein­lass ab 19.30 Uhr. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den, eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de