- Anzeige -

Mofa-Fahrer in Sundern bedrängt und körperlich angegangen

Sun­dern. Am Mitt­woch gegen 17 Uhr befuh­ren drei Mofa-Fah­rer die B 515 von Hemer in Rich­tung Bal­ve, als ihnen ein oran­ge­ner Seat hin­ter ihnen auf­fiel. Das Auto fuhr dicht auf die Grup­pe auf und über­hol­te den letz­ten Fah­rer mit sehr gerin­gem Sei­ten­ab­stand. Das Auto ver­folg­te die Grup­pe wei­ter­hin bis der Fah­rer den nächs­ten Mofa-Fah­rer in Beckum eben­falls ohne genü­gend Abstand über­hol­te. Am Orts­ein­gang von Lang­scheid hielt der vor­ders­te Mofa-Fah­rer an und der PKW folg­te ihm auf einen Park­platz. Als die Inn­sas­sen des Autos ihn belei­dig­ten, flüch­te­te der 18-Jäh­ri­ge aus Altena.

Die bei­den bereits von dem Auto über­hol­ten Mofa-Fah­rer tra­fen kur­ze Zeit spä­ter auf dem Park­platz ein und stie­ßen auf den Seat. Die vier bis fünf Insas­sen stie­gen aus und rann­ten auf die Biker zu. Sie war­fen Fla­schen nach den Jugend­li­chen und tra­fen die­se am Helm und an der Brust. Wei­ter­hin schlu­gen sie mit einem Stock und der Faust gegen die Hel­me der 16-jäh­ri­gen Jugend­li­chen aus Hemer, wel­che sie noch auf dem Kopf tru­gen. Als die bei­den Jugend­li­chen samt ihrer Fahr­zeu­ge zu Boden fie­len, flüch­te­ten die Insas­sen des Autos. Die Betei­lig­ten blie­ben unverletzt.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de