- Anzeige -

Mit Spaß beim FerienIntensivTraining „Fit in Deutsch“

Die jugend­li­chen Teil­neh­mer des „Fit in Deutsch“-Trainings besuch­ten auch Bür­ger­meis­ter Ralph Paul Bitt­ner im Rathaus.(Foto: Frank Albrecht)

Neheim. „Fit in Deutsch“ – die­ses Mot­to war für vie­le enga­gier­te jun­ge Men­schen aus Arns­berg in den ers­ten zwei Wochen der Som­mer­fe­ri­en Pro­gramm. Gemein­sam nah­men zuge­wan­der­te Kin­der und Jugend­li­che an der frei­wil­li­gen Fort­bil­dung teil, die das Erler­nen der deut­schen Spra­che inten­siv und pra­xis­nah för­dern soll­te. „Fit in Deutsch“ wird in ganz NRW ange­bo­ten. In Arns­berg fan­den die Maß­nah­men im Stadt­teil Neheim in der Agnes-Wen­ke-Schu­le und der Graf-Gott­fried-Schu­le statt – in der AWS bereits zum drit­ten Mal, in der GGS zum vier­ten Mal.

Agnes-Wenke-Schule

Deutsch-Trai­ning in der Agnes-Wen­ke-Schu­le. (Foto: Frank Albrecht)

An der Agnes-Wen­ke-Schu­le wur­den die Jun­gen und Mäd­chen im Alter von 10 bis 16 Jah­ren aus dem gesam­ten Stadt­ge­biet von zwei zer­ti­fi­zier­ten Sprach­lern­be­glei­tern unter­rich­tet. Tho­ra Meiß­ner und Frank Albrecht sind schon seit Herbst 2018 bei der Sache und haben stets viel Spaß dabei. Sie­ben Stun­den täg­lich von jeweils Mon­tag bis Frei­tag stand in den ers­ten bei­den Wochen der Som­mer­fe­ri­en das ganz beson­de­re Deutsch­trai­ning auf dem Stun­den­plan. „Beson­ders dar­an ist, dass wir Deutsch nicht wie in der Schu­le pau­ken, son­dern Theo­rie und Pra­xis des Spre­chens hier eng mit­ein­an­der ver­zahnt sind“, erklärt Tho­ra Meiß­ner, die auf dem Gebiet „Deutsch als Zweit­spra­che“ ein­schlä­gi­ge und hilf­rei­che Erfah­run­gen gesam­melt hat. Die Theo­rie ist zwar natur­ge­mäß etwas tro­cke­ner, aber auch im FIT-Pro­gramm eine geeig­ne­te Vor­be­rei­tung für die Nut­zung der Spra­che in der Realität.
So war in der ers­ten Woche der Auf­bau der Ver­wal­tung in der Stadt Arns­berg ein gro­ßes The­ma. Alle Krea­ti­vi­tät der Teil­neh­mer war dann in der zwei­ten Woche gefragt – das The­ma: „Rap“. „Wir wer­den stän­dig mit die­ser Musik kon­fron­tiert“, erklärt Tho­ra Meiß­ner, Grund genug, dem Hin­ter­grund auf den Grund zu gehen und natür­lich sel­ber etwas aus­zu­pro­bie­ren. Wie­der in Grup­pen­ar­beit wur­den Tex­te und Musik­vor­la­gen gesich­tet und zu frei­en Musik­stü­cken eige­ne Text formuliert.

Graf Gottfried Schule

Der Kon­takt mit Tie­ren gehör­te zum Pro­gramm für die Kin­der im Grund­schul­al­ter. (Foto. Anna Achtzehn)

24 neu zuge­wan­der­te und geflüch­te­te Kin­der im Alter von 6 bis 10 Jah­ren aus Arns­ber­ger Grund­schu­len haben an der Graf-Gott­fried-Schu­le in den Feri­en ihre Deutsch­kennt­nis­se ver­bes­sert. Das Feri­en­in­ten­siv­trai­ning  fand täg­lich unter Beglei­tung von zwei zer­ti­fi­zier­ten Sprach­lern­be­glei­te­rin­nen vom Inter­na­tio­na­len Arbeits­kreis Arns­berg e.V. statt. Die ers­te Woche des Feri­en­in­ten­siv­trai­nings befass­te sich mit dem The­ma „Natur & Umwelt“. Die Kin­der haben dabei spie­le­risch und haut­nah gelernt, ihren Wort­schatz zu erwei­tern. Das High­light war der Aus­flug in den Tier­park Hamm.
Die zwei­te Woche befass­te sich mit dem The­ma „Gesund­heit & Ernäh­rung“. Spie­le­risch und rea­li­täts­nah ler­nen die Kin­der ihr Deutsch zu ver­bes­sern, indem sie bei­spiels­wei­se in Rol­len­spie­len einen Markt­be­such nach­ah­men. Der tat­säch­li­che Besuch auf dem Markt zeig­te, wie schnell die Kin­der Gelern­tes umset­zen kön­nen. Die Kin­der hat­ten sehr viel Spaß, waren sehr wiss­be­gie­rig und haben viel hinterfragt.

Allgemeines

Das Pro­gramm FIT in Deutsch wird vom Minis­te­ri­um für Schu­le und Bil­dung des Lan­des NRW geför­dert. Trä­ger der Maß­nah­me an der Graf-Gott­fried-Schu­le ist der Inter­na­tio­na­le Arbeits­kreis Arns­berg e.V., an der Agnes-Wen­ke-Schu­le die Berufs­bil­dungs­aka­de­mie der Volks­hoch­schu­len im Hoch­sauer­land­kreis e.V. Die Stadt Arns­berg unter­stützt die Maß­nah­men mit einem finan­zi­el­len Anteil.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de