- Anzeige -

Mit 101 Jahren feiert Elfriede John noch immer gerne Karneval

Ältes­te Bür­ge­rin und ältes­ter Bür­ger: Elfrie­de John (101) und Gott­fried Spring­mann (87) stan­den beim Tag der Senio­ren im Mit­tel­punkt (Foto: privat)

Sun­dern. Zum „Tag der Senio­ren“ lädt Sun­derns Orts­vor­ste­her Hans-Jür­gen Schau­er­te tra­di­tio­nell die älte­ren und alten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger des Orts­tei­les Sun­dern zur Kar­ne­vals­sit­zung in die Schüt­zen­hal­le. Bei Kaf­fee und Kuchen prä­sen­tiert dann die Kar­ne­vals­ge­sell­schaft „Flot­te Kugel“ ihr aktu­el­les Pro­gramm. Geehrt wer­den an die­sem Tag auch die ältes­te Bür­ge­rin und der ältes­te Bür­ger der Veranstaltung.

Mit 101 Jahren und bester Laune war Elfriede John die älteste anwesende Bürgerin

Mit 101 Jah­ren und bes­ter Lau­ne war Elfrie­de John in die­sem Jahr die ältes­te anwe­sen­de Bür­ge­rin. Mit 87 Jah­ren ging die Ehrung des ältes­ten anwe­sen­den Man­nes an Pfar­rer i.R. Gott­fried Spring­mann. Zu den Gra­tu­lan­ten gehör­ten neben Orts­vor­ste­her Hans-Jür­gen Schau­er­te und dem stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­ter Georg Te Pass auch der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Klaus Kai­ser sowie Sun­derns evan­ge­li­scher Pas­tor Mar­tin Vogt.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de