- Anzeige -

MGV Westfalia Langscheid: Vorsitzender Franz-Josef Wieneke in seinem Amt bestätigt

Der wie­der­ge­wähl­te 1. Vor­sit­zen­de Franz Josef Wie­neke (Mit­te) gra­tu­liert Elmar Hoff­mann (l.) und Josef Big­ge (r.) zum Jubi­lä­um „65 Jah­re akti­ver Sän­ger“. (Foto: MGV Westfalia-Langscheid)

Sundern/Langscheid. Auf der Ver­samm­lung des MGV West­fa­lia Lang­scheid stan­den zahl­rei­che Ehrun­gen, Wah­len und die Jah­res­pla­nung auf dem Programm.

Vorstandswahlen erfolgreich

Die Freu­de war groß, dass alle zur Wahl ste­hen­de Vor­stands­pos­ten wie­der besetzt wer­den konn­ten: Franz-Josef Wie­neke wur­de ein­stim­mig für wei­te­re 3 Jah­re als 1. Vor­sit­zen­der wie­der­ge­wählt. Neu in den Vor­stand wur­den der Vize-Chor­lei­ter Paul Peter Kuhl­mann und der 2. Bass Sän­ger Josef Kuhl­mann gewählt.

Rückblick auf umfangreiche Vereinsarbeit

In den Berich­ten wur­den von Mar­kus Trip­pe ‑Finan­zen- und Josef Schä­fer ‑Geschäfts­füh­rung- eine soli­de Kas­sen­la­ge dar­ge­stellt und eine umfang­rei­che Ver­eins­ar­beit zusam­men­ge­fasst. So waren im letz­ten Jahr die Ver­öf­fent­li­chung der Ver­eins Chro­nik in Buch­form und das Video­pro­jekt ‑neben des MGV Rund­funk­bei­tra­ges- die beson­de­ren Ereignisse.

Jubiläen und Ehrungen

Zahl­rei­che Ehrun­gen konn­te der Vor­sit­zen­de Franz Josef Wie­neke vor­neh­men: Für 65 Jah­re akti­ves Sin­gen erhiel­ten die bei­den 1. Tenor Sän­ger Hans Josef Big­ge und Elmar Hoff­man ein Prä­sent. Für 60 Jah­re Ger­hard Wern­ze und für 40 Jah­re Det­lef Hen­ke und Jür­gen Hen­ne­cke. Für 40 Jah­re akti­ve Vor­stands­ar­beit wur­de Rein­hold Lüb­ke geehrt, er war vie­le Jah­re als Kas­sen­wart tätig und führ­te Jahr­zehn­te­lang das Amt des Geträn­ke­war­tes aus. Mar­tin Lüb­ke wur­de für 25 Jah­re Vor­stands­ar­beit geehrt. Ein beson­de­res Lob wur­den den 4 Chro­nis­ten zuteil: Ger­hard Wern­ze, Rein­hold Sprei­zer, Mar­kus Trip­pe und Josef Schä­fer hat­ten sich mäch­tig an die Arbeit gemacht bis das 200 Sei­ten Werk ‑Ver­eins Chro­nik- in Buch­form erschei­nen konnte.

Ausblick auf geplante Veranstaltungen

In den letz­ten bei­den Jah­ren konn­ten Kon­zer­te und Ver­an­stal­tun­gen nicht wie geplant durch­ge­führt wer­den. Inzwi­schen zei­gen sich die Sän­ger zuver­sicht­lich mit einem Pro­ben-Neu­start die Pla­nun­gen für das lau­fen­de Jahr auf den Weg zu bringen.

So ist für den 26. Juni das Chor­kon­zert „Stim­men des Som­mers“ am Haus des Gas­tes mit zahl­rei­chen Chö­ren der Umge­bung geplant, eben­so das vor­weih­nacht­li­che „Stim­men im Advent“ am 3. Advents­sonn­tag. Wei­ter­hin wird der MGV gemein­sam mit dem Kul­tur­bü­ro und dem Dach­ver­band Kul­tur Sun­dern dar­über bera­ten, wie die Inter­es­sen der Chö­re stär­ker berück­sich­tigt wer­den können.

Die Neu­bür­ger Lang­scheids wer­den in den kom­men­den Wochen ange­spro­chen und am 7. April zu einem „Offe­nen Sin­gen“ in das Haus des Gas­tes ein­ge­la­den. Die Ver­ant­wort­li­chen laden dazu alle Inter­es­sier­te auch aus den Nach­bar­ge­mein­den ein und freu­en sich auf regen Zuspruch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: MGV Westfalia-Langscheid)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de