Meschede, Olsberg und Winterberg: Host-Town im Rahmen der Special Olympics 2023

Die Tor­fa­brik Mesche­de, Mit­glied des Arbeits­krei­ses „Viel­falt bewegt den HSK“, freut sich über die Ent­schei­dung von Spe­cial Olym­pics: Die Städ­te Mesche­de, Win­ter­berg und Ols­berg wer­den im Juni 2023 Host Town. (Foto: Hochsauerlandkreis)

Mesche­de. Die Spe­cial Olym­pics World Games für Men­schen mit geis­ti­ger und mehr­fa­cher Behin­de­rung sind 2023 zu Gast in Berlin.

Jetzt ist es offi­zi­ell: Die Städ­te Mesche­de, Ols­berg und Win­ter­berg haben den Zuschlag erhal­ten und wer­den jeweils Gast­ge­ber einer sechs bis 20-köp­fi­gen Dele­ga­ti­on aus einer der 170 teil­neh­men­den Natio­nen. Statt­fin­den wird Host Town kurz vor Beginn der Spie­le, die am 17. Juni 2023 in Ber­lin eröff­net wer­den und rund 7000 Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten begrüßen.

Engagement in der gesamten Stadt Meschede

Mesche­des Bür­ger­meis­ter Chris­toph Weber ist begeis­tert – von der Ent­schei­dung und dem Enga­ge­ment in der gesam­ten Stadt Mesche­de: „Alle Betei­lig­ten aus Mesche­de freu­en sich rie­sig, an dem gro­ßen Ereig­nis des Mit­ein­an­ders teil­zu­ha­ben und Men­schen aus ande­ren Kul­tu­ren ken­nen­zu­ler­nen. Wir möch­ten gemein­sam Gren­zen über­win­den, durch Sport Men­schen zusam­men­brin­gen und wei­te­re Schrit­te in eine selbst­be­stimm­te Zukunft für alle Men­schen ebnen. Mit viel Herz und Hand wer­den alle Mesche­der die­se schö­ne Auf­ga­be begleiten.“

Olsberg: Menschen mit Handicap mehr ins Bewusstsein führen

Wolf­gang Fischer, Bür­ger­meis­ter der Stadt Ols­berg, betont: „Wir freu­en uns sehr, dass wir dabei sein kön­nen. Wir möch­ten die­ses inter­na­tio­na­le Sport­fest mit­ge­stal­ten, damit es bunt und viel­fäl­tig wird. Unser Ziel ist, Men­schen mit Han­di­cap mehr ins Bewusst­sein in unse­rer Stadt zu rücken und so Inklu­si­on noch inten­si­ver zu leben und nach außen zu tra­gen als bis­her schon.“

Winterberg wird olympisch

„Wir sind sehr stolz auf unse­re erfolg­rei­che Bewer­bung, in die wir gemein­sam mit vie­len Part­nern sehr viel Zeit und Ener­gie gesteckt haben. Wir kön­nen jetzt getrost sagen, dass Win­ter­berg olym­pisch wird und wir sind sicher, dass sich unse­re Stadt mit sei­nen enga­gier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ein­drucks­voll und gewohnt gast­freund­lich prä­sen­tie­ren wird. Ab sofort begin­nen die Vor­be­rei­tun­gen und wir benö­ti­gen dafür enga­gier­te Mit­strei­ter“, sagen Win­ter­bergs Bür­ger­meis­ter Micha­el Beck­mann und Tou­ris­mus­för­de­rer Chris­ti­an Klose.

Hochsauerlandkreis im Rahmen der Special Olympics vertreten – Planungen für Juni 2023 starten

„Wir freu­en uns, dass sich die Städ­te Mesche­de, Ols­berg und Win­ter­berg zwi­schen den zahl­rei­chen Bewer­bern durch­set­zen konn­ten und somit den gan­zen Hoch­sauer­land­kreis im Rah­men der Spe­cial Olym­pics ver­tre­ten“, so Land­rat Dr. Karl Schneider.

Für die Host-Town-Teams der Kom­mu­nen geht es nun in die Pla­nung, denn schon im Juni 2023 wer­den sie sich um die Unter­brin­gung, die Ver­pfle­gung, die Orga­ni­sa­ti­on der An- und Wei­ter­rei­se und vor allem um inklu­si­ve Sport­pro­jek­te für die Dele­ga­ti­on küm­mern. Die Gäs­te sol­len sich wäh­rend ihres 4‑tägigen Auf­ent­halts nicht nur akkli­ma­ti­sie­ren sowie von den Rei­se­stra­pa­zen erho­len, son­dern ins­be­son­de­re die Regi­on und Kul­tur ihrer Gast­ge­ber-Stadt sowie die Men­schen und die Infra­struk­tur im Rah­men eines viel­fäl­ti­gen Pro­gramms kennenlernen.

Arbeitskreis „Vielfalt bewegt den HSK“ unterstützt die Host Town-Städte

Im Vor­feld der Bewer­bung hat sich der Arbeits­kreis „Viel­falt bewegt den HSK“ bestehend aus den Kom­mu­nen Mesche­de, Bri­lon, Win­ter­berg und Ols­berg sowie der HSK-Behin­der­ten-Inter­es­sen-Ver­tre­tung, dem Krei­s­port­bund, dem Josefs­heim Big­ge und der Tor­fa­brik aus Mesche­de gebil­det und sich inten­siv im Bewer­bungs­ver­fah­ren aus­ge­tauscht. „Der Arbeits­kreis wird nun gemein­sam wei­ter­ar­bei­ten und den Host-Town-Städ­ten mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen“, erklärt Dr. Klaus Dra­then, Kreis­di­rek­tor und zustän­dig für das The­ma Inklu­si­on beim Hochsauerlandkreis.

Kreissportbund will Kommunen aktiv begleiten und unterstützen

Auch der Kreis­sport­bund ist über die Ent­schei­dung vom Host-Town-Komi­tee begeis­tert. „Wir als KSB haben uns selbst im ver­gan­ge­nen Jahr aktiv auf den Weg gemacht, um Inklu­si­on im Sport wei­ter vor­an­zu­trei­ben. Aus die­sem Grund freu­en wir uns sehr, die drei Kom­mu­nen auf ihrem Weg zur Host Town der Spe­cial Olym­pics 2023 aktiv zu beglei­ten und zu unter­stüt­zen“, sagt Vor­sit­zen­der Det­lef Lins.

Spirit in den Host Towns wird im HSK zu spüren sein

„Als eine der größ­ten Trä­ger der Ein­glie­de­rungs­hil­fe ist es unse­re Pro­fes­si­on und Auf­trag nach dem Bun­des­teil­ha­be­ge­setz, Inklu­si­on erleb­bar zu machen. Dazu gehört für uns als wich­ti­ge Säu­le unse­res Selbst­ver­ständ­nis­ses die För­de­rung der Mobi­li­tät jedes ein­zel­nen Men­schen mit Unter­stüt­zungs­be­darf“, sagt Jani­ne Rott­ler. Sie ist bei der tra­di­ti­ons­rei­chen Josefs­heim gGmbH Päd­ago­gi­sche Geschäfts­füh­re­rin und feder­füh­rend auch ver­ant­wort­lich für kreis­wei­te Inklu­si­ons-Ange­bo­te der Ein­rich­tung für Men­schen mit Behin­de­run­gen. „Wir möch­ten über die Josefs­heim gGmbH etwas bewe­gen. Des­halb sind wir begeis­tert, dass sowohl Mesche­de als auch Win­ter­berg und Ols­berg den Zuschlag als Host Town-Gast­ge­ber erhal­ten haben.“ Bereits seit 2019 ist das Josefs­heim-Team und seit Früh­jahr 2021 die gesam­te JG-Grup­pe Mit­glied von Spe­cial Olym­pics NRW. Seit­dem wer­den regel­mä­ßig Spe­cial Olym­pics Zoom-Fit­ness­kur­se, Online-Tanz-Par­tys, Work­shop zum The­ma gesun­de Ernäh­rung oder die online statt­fin­den­den Vor­stel­lun­gen der ver­schie­de­nen olym­pi­schen Sport­ar­ten inklu­siv ange­bo­ten. „Wir fie­bern schon der Zeit der Spe­cial Olym­pics Games im Juni 2023 ent­ge­gen. Auch im HSK wird die­ser Spi­rit in den Host Towns zu spü­ren sein“, ist sich Jür­gen Mies, Mobi­li­täts­ex­per­te der Josefs­heim gGmbH sicher.

Weitere Informationen

Das Host-Town-Pro­jekt soll allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie Ein­rich­tun­gen, Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen die Mög­lich­keit bie­ten, sich am Pro­jekt und Inklu­si­on im Hoch­sauer­land­kreis zu betei­li­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen wer­den in Kür­ze auf der Inter­net­sei­te www.hochsauerlandkreis.de/vielfaltbewegtdenhsk und auf den Social Media Kanä­len bekannt­ge­ge­ben. Die Spe­cial Olym­pics World Games gehen auf eine Idee der Ken­ne­dy-Fami­lie in den 1960er Jah­ren zurück und sind vom Inter­na­tio­na­len Olym­pi­schen Komi­tee aner­kannt. Alle zwei Jah­re kom­men Men­schen aus aller Welt zusam­men, um sich in sport­li­chen Wett­kämp­fen zu mes­sen. Die Visi­on der Spie­le in Ber­lin 2023 ist eine inklu­si­ve Gesell­schaft durch die ver­bin­den­de Kraft des Sports. Men­schen mit geis­ti­ger Behin­de­rung sol­len gleich­be­rech­tig­ten Zugang zu Sport, Bil­dung, Arbeit und zur Gesund­heits­ver­sor­gung erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: