- Anzeige -

Meschede feiert zwei Tage großes Stadtfest von Bürgern für Bürger

Orga­ni­sa­to­ren, Spon­so­ren und Betei­lig­te des Bür­ger­fes­tes und der Blau­licht­mei­le freu­en sich auf eine gut besuch­te Ver­an­stal­tung.
(Foto: Stadt­mar­ke­ting Meschede)

Mesche­de. Am 10. und 11. Sep­tem­ber fin­det in Mesche­de das dies­jäh­ri­ge Bür­ger­fest statt. Unter dem Mot­to „Von Bür­gern für Bür­ger“ steht das Mesche­der Stadt­fest im Sep­tem­ber tra­di­tio­nell ganz im Zei­chen der Bür­ger und Ver­ei­ne. Die Besu­cher kön­nen dabei an zwei Tagen ver­schie­de­ne Ver­eins­ak­tio­nen, die Mesche­der Blau­licht­mei­le in Ens­te, ein bun­tes Ein­kaufs­er­leb­nis, zwei Tage Live-Musik und ein viel­fäl­ti­ges regio­na­les Kul­tur­pro­gramm genießen.

Vereine präsentieren sich in der Innenstadt & in Enste

Die Kreis- und Hoch­schul­stadt Mesche­de lebt von ihren ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten. Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist wich­ti­ger denn je. Das Stadt­fest von Bür­gern für Bür­ger bie­tet den akti­ven Ver­ei­nen und Ver­bän­den eine Platt­form, sich selbst und aktu­el­le Pro­jek­te der Öffent­lich­keit zu prä­sen­tie­ren. Ver­ei­ne wie der SSV Mesche­de, das Sozi­al­werk St. Georg, der Sor­op­ti­mis­ten-Club Mesche­de, die Tafel, der Werk­kreis Kul­tur Mesche­de, der Bür­ger­treff sowie die Tanz­e­ta­ge, der DRK-Trö­del, der Kul­tur­ver­ein Mala Kur­da und vie­le mehr bie­ten abwechs­lungs­rei­che und span­nen­de Aktio­nen an und zei­gen, was sie aus­macht. Ob sozi­al, sport­lich, inter­na­tio­nal oder kul­tu­rell – die Viel­falt des Enga­ge­ments ist vor Ort ist riesig.

Sport­lich wird es mit der Fami­li­en-Spie­le-Ral­lye. Die­se star­tet am Sonn­tag um 14 Uhr im Bür­ger­treff Cam­pus in der Kol­ping­stra­ße 20. Zudem kön­nen sich Besu­cher beim SSV an der neu­en Trend­sport­art „Floo­r­ball“ aus­tes­ten. Rhyth­mik bringt die Tanz­e­ta­ge am Sonn­tag um 15.15 Uhr auf der Büh­ne auf dem Kai­ser-Otto-Platz und um 16.15 Uhr am her­uM mit. Für Genie­ßer bie­tet der Kul­tur­ver­ein Mala Kur­da an bei­den Tagen auf dem Von-Ste­phan-Platz kuli­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten und Mit-Mach-Aktio­nen an.

Mescheder Blaulichtmeile in Enste

Hel­fen. Ret­ten. Unter­stüt­zen. Ob Bun­des­wehr, Feu­er­wehr, Poli­zei oder Ret­tungs­diens­te – auf der Mesche­der Blau­licht­mei­le prä­sen­tiert sich beim Bür­ger­fest in Ens­te „alles, was ein Blau­licht auf dem Dach“ hat. Die Besu­cher erwar­ten mit­rei­ßen­de Aktio­nen für Groß und Klein, span­nen­de Tech­nik-High­lights und Mit-Mach-Aktio­nen. Die teil­neh­men­den Behör­den und Orga­ni­sa­tio­nen geben vie­le Infor­ma­tio­nen rund um den Arbeits­all­tag der ehren­amt­li­chen und haupt­amt­li­chen Hel­fer und wer­ben für ihren Nach­wuchs. Die Mesche­der Blau­licht­mei­le fin­det wäh­rend des Bür­ger­fes­tes am Sonn­tag, den 11. Sep­tem­ber ab 13 Uhr im Gewer­be­ge­biet Mesche­de-Ens­te auf der Stra­ße „Im Schlah­bruch“ statt.

Mit dabei sind:

  • Die Bun­des­wehr kommt mit dem Kar­rie­re­mo­bil und bie­tet Aktio­nen sowie Infor­ma­tio­nen an: Die Kar­rie­re­be­ra­tung der Bun­des­wehr steht dabei für Fra­gen zur Aus­bil­dung, Stu­di­um und Berufs­mög­lich­kei­ten zur Verfügung.
  • Die Feu­er­wehr zeigt, was sie kann, an einem Info­stand inklu­si­ve Tank­lösch­fahr­zeug, Ein­satz­leit­wa­gen und mitt­le­rem Lösch­fahr­zeug. Zudem gibt es eine Vor­stel­lung von Flut­bo­xen und neu­er Tech­nik zum The­ma Hoch­was­ser sowie der Son­der­aus­rüs­tung Waldbrand.
  • Die Poli­zei ist mit einem Info­stand sowie Strei­fen­wa­gen, Poli­zei­mo­tor­rad und einer Foto­ecke mit Requi­si­ten vor Ort. Ein Fahr­rad-Par­cours bie­tet Infos rund um das The­ma „Fahr­rad & Ver­kehrs­si­cher­heit“. Ger­ne kann auch das eige­ne Rad genutzt wer­den. Auf­ge­klärt wird wei­ter­hin über das The­ma „Ein­bruch“ und „Schutz von Kin­dern im Internet“.
  • Die DLRG – Deut­sche Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft kommt mit Ein­satz­bul­lis, einem Boot- und Tau­cher-Anhän­ger sowie einem DLRG-Info­stand und bie­tet ein bun­tes Kin­der­pro­gramm an.
  • Das DRK – Deut­sches Rotes Kreuz ist mit einem Info­stand und Gerä­te­wa­gen – Sani­täts­dienst, Kran­ken­wa­gen und dem Par­cours „Black­Out oft the Box“ vor Ort. Anhand die­ser kön­nen Gäs­te ihr Wis­sen in Sachen Kom­mu­ni­ka­ti­on, Mobi­li­tät, Was­ser, Küh­len, Wär­men, Licht und Geld bei einem Strom­aus­fall spie­lend erweitern.
  • Das THW – Tech­ni­sches Hilfs­werk prä­sen­tiert an einem Info­stand die Ber­gungs­grup­pe, die Fach­grup­pe „Räu­men“ sowie die neu­en Fach­grup­pen „Not­ver­sor­gung“ und „Not­in­stand­set­zung“ inklu­si­ve Fahr­zeu­gen und einem Tele­skop­stap­ler vor Ort.

Mit der neu­en Blau­licht­Kar­te kön­nen die Besu­cher erst­ma­lig bei der Blau­licht­mei­le in Ens­te Stem­pel sam­meln und klei­ne Prei­se gewin­nen: Infor­ma­tio­nen und die Stem­pel­kar­te erhal­ten die Teil­neh­mer bei den ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen. Hier sind zudem jeweils einer von sechs Stem­peln einzusammeln.

Besu­cher in Ens­te kön­nen sich nach den Mit-Mach-Aktio­nen mit herz­haf­ten und süßen Spei­sen des tür­ki­schen Mesche­der Bil­dungs- und Kul­tur­ver­eins stär­ken. Zudem gibt es einen gemein­sa­men Geträn­ke­stand aller Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen, des­sen Erlös kom­plett gespen­det wird.

Bühnenprogramm am Kaiser-Otto-Platz

Bunt. Krea­tiv. Inter­na­tio­nal. An zwei Tagen erwar­ten die Besu­cher auf der Büh­ne am Kai­ser Otto-Platz Live-Musik, Tanz­vor­stel­lun­gen, Chor­ge­sang und ver­schie­de­ne loka­le und regio­na­le Künstler.

Den Anfang macht am Sams­tag um 11.00 Uhr DJ Cars­ten Höwe­ner von „La ola elec­tró­ni­ca“ mit einer Chill­out House Ses­si­on, bevor es um 15.30 Uhr mit dem Kin­der-Mit­mach-Kon­zert von Johan­nes Kleist wei­ter­geht. Um 16.30 Uhr kehrt die Chill­out House Musik zurück. Ab 20 Uhr gibt es für alle Mesche­der und Gäs­te erst­klas­si­ge Cover­mu­sik mit den bes­ten Klas­si­kern sowie neu­en Hits aus Rock, Pop und Rap mit der Band „Inner­voice feat. Car­lo Mans­feld“ aus dem Sauerland.

Den Abschluss macht um 22.00 Uhr Mesche­ders Num­mer 1 Rap­per Phil­ta West, wel­cher Gewin­ner der Jam-Ses­si­on des Out4Fame Fes­ti­vals ist und für die pas­sen­den Beats an der Ruhr sorgt.

Am Sonn­tag prä­sen­tiert der WKM erst­ma­lig ein inter­kul­tu­rel­les Musik­pro­gramm auf der Büh­ne am Kai­ser-Otto-Platz. Ab 13.30 Uhr star­tet der ukrai­ni­sche Frau­en­chor „Cher­vo­na Kaly­na“ aus Sun­dern sein Pro­gramm, gefolgt vom Blä­ser­en­sem­ble der Musik­schu­le HSK um 14.15 Uhr. Eine hal­be Stun­de spä­ter prä­sen­tiert die Musik­schu­le zudem den inter­kul­tu­rel­len Chor. Um 15.15 Uhr geht es rhyth­misch mit der Tanz­e­ta­ge wei­ter, die einen Quer­schnitt aus Modern­dance, Jazz­dance, Kin­der­tanz, Hip­Hop und Bal­let aufführt.

Den ganz beson­de­ren Abschluss des inter­na­tio­na­len Musik­pro­gramms bie­ten die israe­li­schen und ira­ni­schen Musi­ker von „Sistanaglia“. Mit Melo­dien aus Kelz­mer, sephar­di­scher und tra­di­tio­nell per­si­scher Musik als auch moder­ne und klas­si­sche Kom­po­si­tio­nen zie­hen sie die Zuhö­rer in ihren Bann.

Einkaufsvielfalt lädt in der Innenstadt & in Enste zum Bummeln ein

Von 13 bis 18 Uhr lädt am Sonn­tag die Mesche­der Ein­kaufs­viel­falt in die Innen­stadt und ins Gewer­be­ge­biet Ens­te zum gemüt­li­chen Shop­ping-Bum­mel ein.

Mehr Platz. Mehr Gestal­tung. Mehr Leben – Nach­dem die Bau­stel­len der Mesche­der Fuß­gän­ger­zo­ne, des Kai­ser-Otto-Plat­zes und des Stifts­plat­zes nun fast abge­schlos­sen sind bie­tet die Innen­stadt den Besu­chern des Stadt­fes­tes einen moder­nen Rah­men zum Vor-Ort-Genie­ßen und Hei­mat­shop­pen. Zusätz­lich prä­sen­tie­ren die Händ­ler in Ens­te krea­ti­ve Ideen für Sport- und Wohn­trends und zei­gen Ideen für ihren per­sön­li­chen Lieblingsplatz.

Park­flä­chen ste­hen allen Gäs­ten am Kreis­haus, im Stift­scen­ter, am Rat­haus, am Bahn­hof, im Zen­trum und an der Post sowie in Ens­te zur Ver­fü­gung. Zudem bie­ten das Stadt­mar­ke­ting und die Wer­be­ge­mein­schaft einen kos­ten­lo­sen Shut­tle­bus an, wel­cher alle 30 Minu­ten zwi­schen dem Gewer­be­ge­biet Ens­te und der Innen­stadt pen­delt. Die ers­te Fahrt star­tet um 13 Uhr am Bahn­hof. Die letz­te um 18.15 Uhr in Enste.

Die Ver­an­stal­ter dan­ken der Vel­tins Braue­rei, der Volks­bank Sauer­land eG und Ger­me­ta sowie dem Werk­kreis Kul­tur sowie allen Spon­so­ren herz­lich für die Unter­stüt­zung. Die Ver­an­stal­tung wird zudem in die­sem durch den kom­mu­na­len Mesche­der Stär­kungs­pakt unter­stützt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Stadt­fest gibt es unter www.stadtmarketing-meschede.de oder bei Facebook
unter www.facebook.com/stadtmarketing.meschede.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: )

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de